Sonnenuntergang am Inle See auf dem Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Ausflugsziele rund um den Inle See | Red Mountain Estate Vineyard & Winery, Forest Monastery und heiße Quellen

Wir sind neugierig, als uns die Chefin des Hotels erzählt, dass es ganz in der Nähe ein Weingut, nämlich das Red Mountain Estate Vineyard & Winery, geben soll. Wein in Myanmar?! Wir sind gespannt und wollen direkt los.

Aber erst mal eins nach dem anderen.

Nyaung Shwe – Ausgangspunkt für unsere Tour zum ‚Red Mountain Estate Vineyard & Winery samt Sonnenuntergang

Der Ortskern von Nyaung Shwe – der Ort, in dem wir unser Quartier für unsere Zeit am Inle See aufgeschlagen haben – ist der Ausgangspunkt für diverse Trekking-, Wander- und Rad-Touren in der Region. Zu unserer großen Enttäuschung ist es Touristen leider untersagt Roller zu mieten und so müssen wir uns ebenfalls mit Fahrrädern zufrieden geben. Das ist natürlich schade, weil wir bei unseren Roller-Touren in Mandalay und Umgebung so viel Spaß hatten. Aber gegen diese Regel ist nichts zu machen und Fahrradfahren in so einer schönen Landschaft macht ja auch Spaß. Und für den Trip zum ‚Red Mountain Estate Vineyard & Winery inklusive einem Weinchen ist so ein Fahrrad auch deutlich verantwortungsvoller.Ausblick beim Sonnenuntergang im Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Mehr Infos zu Nyaung Shwe, guten und weniger guten Restaurants und Tipps, was man im Ort so machen kann, findest du im Artikel Nyaung Shwe, das Tor zum Inle See.

Wo kann man in Nyaung Shwe Fahrräder mieten?

Fahrräder gibt es in Nyaung Shwe für Touristen so gut wie an jeder Ecke bzw. bei jeder Travel Agency. Die Preise variieren nur leicht.

Wir haben allerdings das Glück, dass unsere Unterkunft – das Family Trinity Inn* – uns Fahrräder quasi für umsonst vermietet.  Einen klassischen Drahtesel, mit Körbchen am Lenker, ein wenig Rost und sogar einer 3-Gang-Schaltung, gibt es für einmalig 1.500 Kyat / Fahrrad. Dafür können wir die Fahrräder während unseres gesamten Aufenthalts so oft nutzen, wie wir wollten.

Ausflugsziele mit dem Fahrrad von Nyaung Shwe aus

Auch uns zog es einige Male aufs Fahrrad. Außerhalb des Ortes gibt ein paar empfehlenswerte Ziele, die nicht weit entfernt liegen und an einem Nachmittag gut zu erreichen sind. Hierzu zählen die heißen Quellen von Khaung Daing, die Forest Monastery in Maing Thauk und der Sonnenuntergang auf der Terrasse des Red Mountain Estate Vineyard & Winery.Weinfass auf Weingut am Inle See in Myanmar

Die heißen Quellen von Khaung Daing

Die heißen Quellen von Khaung Daing erreicht man nach ungefähr 1 Stunde und rd. 14 km auf dem Fahrrad. Leider kann man nicht direkt am Seeufer entlang fahren, sondern muss sich mit Autos, Traktoren, Mopeds und Kutschen auf der Straße entlang schlängeln. Alles machbar, aber mit Kind nicht unbedingt die schönste Tour. Daher gibt es hierzu auch keine Bilder und keinen ausführlichen Bericht.

Die heißen Quellen von Khaung Daing  waren dann leider auch eher ernüchternd und nicht im Entferntesten so, wie wir uns diese vorgestellt hatten.

Heiße Quellen bedeutet nämlich nicht etwa das, was man sich im Kopf mit schönen Bildern ausmalt. Also natürliche Quellen mit Natursteinbecken vor schöner Kulisse. Nein hier bedeutet es drei gekachelte Thermalbecken, die mit unterschiedlich warmem Thermalwasser gefüllt sind.

Wir hatten uns zwar nach der Fahrradtour auf eine Erfrischung gefreut, aber der Anblick der heißen Quellen von Khaung Daing lud nicht wirklich zum Baden ein. Außerdem war uns der Preis von 10 US-Dollar / Person für 3 Whirlpool-ähnliche Becken dann doch eindeutig zu hoch.

Wir haben den Ausflug als Radtour durchs Umland abgehakt und sind wieder umgekehrt.

Forest Monastery in Maing Thauk

Die Forest Monastery in Maing Thauk wurde uns empfohlen, allerdings haben wir sie geskippt. Clara war am Nachmittag nicht ganz so gut drauf und so haben wir lieber etwas im Schatten mit ihr gespielt und einen Kaffee und kleine Leckereien aus dem Ort genossen.

Wir können daher nur wiedergeben, was wir über die Tour in Erfahrung bringen konnten.

Die Tour führt hoch hinauf in das Dorf Maing Thauk. Auf einem Berg liegt das Kloster mit seinem ganz besonderen Charme und einem tollen Blick über den Inle See. Die Radtour soll nichts für Gemütliche sein, denn das letzte Stück geht steil bergauf. Nach knapp 10 km nicht unbedingt eine Etappe, auf die man sich freut. Dafür belohnt der Aufstieg mit einem fantastischen Blick (nur vom Hörensagen, da wir ja nicht da waren).

Red Mountain Estate Vineyard & Winery – und ein atemberaubender SonnenuntergangRed Mountain Estate Vineyard & Winery zum Sonnenuntergang

Jetzt aber wieder zurück zu unserer Neugierde, als uns unsere ‚Pensionsmama‘ den Tipp für diesen kurzen Ausflug gibt. Sie erzählt, dass hier am Inle See Wein angebaut wird im Red Mountain Estate Vineyard & Winery. Auf der Terrasse des Red Mountain Estate Vineyard & Winery könne man abends den Sonnenuntergang bei einem leckeren Gläschen Wein vom Inle See genießen. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen und schwingen uns schnell auf unsere Räder.

So viel vorweg: Das Red Mountain Estate Vineyard & Winery ist definitiv ein Ziel, das wir sehr empfehlen können.

Die Fahrt zum Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Nach nur wenigen Minuten auf dem Rad verlassen wir den Ortskern von Nyaung Shwe und fahren über Schotterwege, an einer Grundschule vorbei Richtung Red Mountain Estate Vineyard & Winery. Wir passieren kleine Hütten und unverputzte Steinhäuschen und werden von einer Schar fröhlicher Kinder begleitet. Nach ein paar Hundert Metern über die Hauptstraße weist ein kleines hölzernes Schild uns den Weg. Wir biegen links in einen Schotterweg ein und müssen jetzt ordentlich in die Pedale treten. Still hoffen wir, dass die Gangschaltung uns hierbei unterstützt und nicht nur Attrappe ist. Sie hält zum Glück, was sie verspricht und wir erreichen nach einer machbaren Steigung einen kleinen Carport unter dem zahlreiche Mietfahrräder stehen. Wir stellen unsere Drahtesel dazu.

Ankunft an der Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Ein paar Meter müssen wir jetzt noch den Berg hinauf laufen, aber sehen schon von hier die Panoramaterrasse der Red Mountain Estate Vineyard & Winery. Und wir hören ein Misch-Masch aus Holländisch, Spanisch, Englisch, Italienisch und Deutsch. Hier sprechen nur die freundlichen Kellnerinnen Burmesisch und sie sind sehr bemüht die vielen Bestellungen zu koordinieren. Der Innenraum des Aussichtslokals ist wie leergefegt – nicht einmal Tische wurden aufgestellt. Anscheinend ist man vollständig auf die Besucher der Aussenterrassen eingestellt. Davon gibt es zwei. Beide mit einem tollen, unverbauten Blick auf die Berge und den Sonnenuntergang.

Wann geht die Sonne unter für den Sonnenuntergang am Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Die Sonne geht im Shah Staat um ca. 17:30 Uhr unter. Zumindest sollte man zu der Uhrzeit auf seinem Platz sitzen, mit einem Gläschen Wein in der Hand, um das Farbenspiel in Ruhe beobachten zu können. Besonders schön sind doch die Minuten vor dem eigentlichen Sonnenuntergang, wenn sich der Himmel langsam in ein hauchzartes rot verfärbt und die Sonne als leuchtend roter Ball zu erkennen ist.

Traumhafter Sonnenuntergang am Red Mountain Estate Vineyard & WineryDer Sonnenuntergang auf der Terrasse des Red Mountain Estate Vineyard & Winery

Wir sitzen zu dritt auf einer hölzernen Bank und haben Sauvignon Blanc geordert, zwei Gläser Weiswein vom Inle See. Interessant, aber geschmacklich eher schwach. Mehr als einen Schluck zum Anstoßen bekomme ich nicht runter und ich bin wahrlich kein Gourmet – Julius freut sich über die schöne Kulisse und trinkt meinen restlichen Wein mit.

Doch abgesehen von der Weinqualität ist dieser Moment hier oben am Red Mountain Estate Vineyard & Winery auf unserer kleinen Holzbank, zu dritt, mit dem wunderschönen Sonnenuntergang unbeschreiblich schön und so einfach. Es sind eben die Kleinigkeiten im Leben, die es zu etwas Besonderem machen und in Erinnerung bleiben.Clara vor Bergen mit Sonnenuntergang

Rückfahrt vom Red Mountain Estate Vineyard & Winery nach Nyaung Shwe

Noch in der Dämmerung brechen wir bei der Red Mountain Estate Vineyard & Winery auf. Denn die Straßen sind nicht beleuchtet und die Schotterwege gleichen einander wie ein Ei dem anderen. Das sollte man bedenken – insbesondere wenn man keine Stirnlampe und stattdessen ein Baby an Bord hat! Mit ein wenig Orientierungssinn und Google Maps finden wir in rd. 20 Minuten wieder zurück in den Ort und belohnen uns mit einem Avocado-Salat und Shan Noodles vom Lin Htett.

Als Take Away lassen wir uns noch zwei Flaschen Myanmar Bier einpacken und radeln mit unserem Abendessen weiter zu unserer Pension.

Clara ist zwischenzeitlich auf dem Rückweg in der Manduca eingeschlafen. Wir legen sie in ihr Reisebett* und machen es uns auf der Veranda gemütlich. Der Ausflug zur Red Mountain Estate Vineyard & Winery und der Sonnenuntergang lohnen sich wirklich sehr. Hier draußen in der lauen Abendluft ist der perfekte Moment diesen Tag Revue passieren zu lassen und den Artikel für euch zu schreiben.

Davor stoßen wir aber mit unserem Bier auf den gelungenen Ausflug, den Abend und den schönen Moment in Zweisamkeit an.

Von hier und von uns viel Freude beim Lesen, Reisen und gute Nacht.

PS: Willst du mehr von unseren Reisen mit Clara sehen, dann schau‘ mal in der Kategorie Reisen mit Kind vorbei. Dort findest du all unsere letzten Reiseziele und viele Anregungen und Tipps.

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

« Zurück zu Inle See mit Baby – Tag 2   |  Weiter zu Bagan mit Baby – Tag 1 »

« Zur Übersicht »

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Shopping in Maastricht Titelbild

Shopping in Maastricht – Mode shoppen für Mamas & Minis

Dürfen wir vorstellen….die perfekte Stadt für einen Tagesausflug: Maastricht! Warum? Ganz klar, weil Maastricht nur circa 1 Std von Düsseldorf entfernt liegt, super mit dem Auto erreichbar ist und man hier absolut super shoppen kann. Ja, du hast richtig gehört. Maastricht hat zwar nur ca. 125.000 Einwohner, aber Shopping in Maastricht ist unschlagbar. Und dank der überschaubaren „Größe“ kann man in der Innenstadt von Maastricht alles gut zu Fuß bzw. mit dem Kinderwagen oder Buggy erreichen.
Und außerdem ist Shopping in Maastricht dank des Koopzondag auch am Sonntag zwischen 12.00 und 17.00 Uhr möglich – an so gut wie jedem Sonntag des Jahres.

Titelbild Interior Design in Maastricht

Interior Design in Maastricht | Tolle Wohnideen

Nach Maastricht kommen wir in schöner Regelmäßigkeit. Es ist einfach eine herrliche Stadt…Und ein Tagesausflug nach Maastricht mit Kind fühlt sich jedes Mal an, wie ein Kurzurlaub. Neben all den schönen Mode-Geschäften, dem leckeren Essen, den tollen Sehenswürdigkeiten und der unschlagbaren Atmosphäre lieben wir es Interior Design in Maastricht zu shoppen. Maastricht bietet so viele Geschäfte mit stilsicheren Wohnideen. Ein echtes Interior Design Paradies.

Über uns

Packliste für Asien mit Baby

Packliste für Asien mit Baby

#gedankenverloren

  • Gedankenverloren Kolumne 20 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Booking.com

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien