Bangkok mit Kind - Shopping Chatuchak Market und mehr

Reisen mit Baby – Bangkok mit Kind – Tag 3 | Chatuchak Market, Terminal 21 und MBK Shopping Center

Unser dritter Tag in Bangkok mit Kind – wir fühlen uns schon wie alte Hasen. Was so ein paar Tage ausmachen können.

Heute geht es auf den Chatuchak Market. Der größte Markt seiner Art in ganz Asien – so steht es zumindest auf mehreren Internetseiten und so wurde er uns von unserer freundlichen Dame im Hotel angepriesen. Und wir glauben das gerne.

Bangkok mit Kind auf dem Chatuchak Market

Außerdem ist für heute noch ein Besuch in zwei Shopping Centern geplant. Einmal ein klassisches Shopping Center mit dem Terminal 21 und einmal das etwas wuseligere und asiatischere MBK.

Wie ihr seht steht unser 3 Tag mit Kind in Bangkok ganz im Zeichen des Shoppings. Julius „freut“ sich schon, aber wir zwei „Frauen“ haben ihn einfach überstimmt.

Unsere Route führt uns heute also an den folgenden Stationen entlang:

Chatuchak Market

Terminal 21 Shopping Center

MBK Shopping Center

Die Metro, das perfekte Transportmittel in Bangkok mit Kind

Nach einer ruhigen Nacht mit Clara brechen wir morgens um 9 Uhr auf. Von unserem Hotel ist der Markt super per MRT (Metro) erreichbar. Wie ihr ja schon wisst, sind wir große Freunde dieses Fortbewegungsmittels in Bangkok. Vor allem wenn man in Bangkok mit Kind unterwegs ist, ist es perfekt sich mit der klimatisierten und sauberen Metro fortzubewegen. Für nur 62 Baht (für 2 Erwachsene) können wir die Strecke fahren.

An der Metrostation Chatuchak Park unweit des Chatuchak Market folgen wir einfach dem Strom der Massen.

Chatuchak Market – der größte Markt seiner Art in ganz Asien

Wie schon erwähnt, gilt der Chatuchak Market als der größte Markt seiner Art in ganz Asien. Und ich freue mich schon auf diesen Wochenendmarkt (Samstag / Sonntag) mit seinen rd. 10.000 Ständen und Verkaufsläden. Das wird ein Wahnsinnsspektakel und als ich die ersten Stände erblicke, bin ich mir sicher, dass ich hier ein paar tolle Sachen für Clara und mich finde. Und auch für meinen Mann ist sicher etwas dabei.

Bangkok mit Kind auf dem Chatuchak Market

Es ist zwar schon wieder recht warm, aber je früher man unterwegs ist, desto erträglicher ist ja bekanntlich die Luft. Und das gleich gilt natürlich für das Gewirr und die Menschenmassen, die sich durch die teils sehr engen Gassen zwischen den Ständen, der mit Wellblech überdachten Markthalle, schieben. Bevor wir uns in das lebhafte Gewühl des Marktes stürzen, holen wir uns jeder noch eine Flasche Wasser und dann geht es auch schon los. Nur als kleiner Tipp, auch innerhalb des Marktes gibt es immer wieder Stände, an denen man sich mit Getränken eindecken kann. Also keine Sorge, wenn ihr in Bangkok mit Kind unterwegs seid. Getränke findet man eigentlich innerhalb weniger Minuten immer und überall.

Als wir uns durch die ersten Gässchen des Marktes schieben, sind wir froh, dass wir uns entschieden haben, in Bangkok mit Kind auf einen Kinderwagen zu verzichten. Damit gäbe es hier in den engen Gässchen des Chatuchak Market zwischen den unzähligen Ständen kein Vorankommen.

„Same same, but different“ – Das inoffizielle Motto des Chatuchak Market

Die Angebote auf dem Chatuchak Market reichen von Kleidung und Schmuck über Lederwaren und Taschen bis hin zu Krimskrams und Kunst. Natürlich gibt es auch jede Menge Leckereien und Getränke. Von frischer junger Kokosnuss, über Matcha Latte – von Julius liebevoll „Latcha“ genannt  – bis hin zu Cold Brew Coffee (ist der Trend also auch hier schon angekommen…), ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Auf dem Chatuchak Market in Bangkok mit Baby

Wir versuchen uns in den ersten Minuten mit dem Kaufen zurückzuhalten und erstmal zu gucken…Aber dann bricht auch über uns ein kleiner Shoppingwahn herein und wir feilschen um ein paar wirklich tolle Schnäppchen. Von der personalisierten Handtasche bis hin zum unserem Family Statement Shirt „Same same, but different“, es gibt unglaublich tolle Sachen. Und vor allem sind wir begeistert, dass es tolle individuelle Dinge gibt und nicht nur gefakte Markensachen.

Chatuchak Market Handtaschen Manufaktur

Mittagspause im Chatuchak Park – einen Steinwurf vom Chatuchak Market

Um die Mittagszeit ist der gesamte Marktbereich so aufgeheizt, dass wir mit Clara im nahe gelegenen Chatuchak Park eine ausgedehnte Pause machen. Auch darauf muss man sich einstellen, wenn man in Bangkok mit Kind unterwegs ist. Um die Mittagszeit (also zwischen 12.30 – 15.45 Uhr) ist es wirklich sehr warm und schwül und man sollte mit Kind schattige, luftige Orte aufsuchen.

Mittagspause mit Baby im Chatuchak Park

Als wir zum Eingang des Chatuchak Parks laufen, stellen wir fest, dass die Parkseite praktischerweise von Essensständen gesäumt ist. Wir besorgen uns Frühlingsrollen, Obst, Thai Basil Chicken und Pad Thai zum mitnehmen und picknicken auf der für 20 Baht „gemieteten“ Bastmatte gemütlich. Clara kann nackt krabbeln und spielen und wir können auch etwas entspannen. Julius und ich gucken uns an und denken, dass Bangkok mit Kind auch sehr entspannt sein kann. Vor allem, wenn die kleine Maus so liebt mit ihren Bechern spielt und ab und zu „ohh“ oder „da da da“ sagt und auf Bäume oder herumlaufende Hunde zeigt.

„The Gallery“ auf dem Chatuchak Market

Nachunserer ausgedehnten Mittagspause möchte Julius unbedingt schauen, ob es die künstlerische Ecke des Marktes noch gibt. Hier in der sogenannten „The Gallery“ des Chatuchak Marktet gibt es viele schöne Bilder und Skulpturen. Vor mehr als 10 Jahren hatte Julius hier schon einmal Bilder gefunden, die ihm so gut gefallen haben, dass sie jetzt noch in unserer Wohnung hängen.

Und nach kurzem Suchen werden wir fündig. Es ist wie als würde eine Art Gallery neben der anderen liegen und mitunter gibt es tatsächlich sehr coole und verrückte Bilder und Statuen. Wir liebäugeln noch mit einem Bild, dass wir sogar eingerollt mit nach Hause nehmen und daheim wieder auf eine Rahmen ziehen lassen können… Vielleicht am Ende unserer Reise – wir haben ja noch ein paar Tage vor uns. Und jetzt schon viel zu viel Gepäck. Aber bei schönen Dingen fällt es uns beiden schwer „nein“ zu sagen. Mal gucken, wie wir uns am Ende der Reise auf unserer letzten Station in Bangkok entscheiden. Die Nummer vom Künstler haben wir uns sicherheitshalber geben lassen.

Terminal 21 Shopping Center – Abkühlung im schwülen Bangkok mit Kind

Am Nachmittag fahren wir mit der Metro zurück Richtung Sukumvit Road. Weil uns der Hunger treibt und wir genug Hitze für heute ertragen haben, führt uns unser Weg in zwei bekannte Shopping Center Bangkoks. In das MBK Shopping Center – für alles Gefälschte und Gefeilschte – und in das Terminal 21 – zum Gucken und Abkühlen.

Terminal 21 Shopping Center Bangkok

Das Terminal 21 Shopping Center liegt an der Sukhumvit Road und ist ein eher hochpreisiges Shopping Center mit einem großen Food Court im Ground Floor.

Auch das muss mal sein, wenn man in Bangkok mit Kind unterwegs ist. Einfach mal in einem klimatisierten Shopping Center abkühlen.

Wir schlendern an den Schaufenstern vorbei und genießen die kühlen Temperaturen. Wir kaufen aber nichts, die schwedischen und spanischen Modeketten finden wir auch zu Hause.

Das Beste am Terminal 21 Shopping Center für uns ist aber, dass man sich kostenfrei einen Kinderwagen ausleihen kann – bis 21 Uhr. Alles was man dafür braucht, ist sein Ausweis. Den muss man als Pfand hinterlegen und schon kann man einen Kinderwagen mitnehmen. Grundsätzlich sind wir ja der Meinung, dass man in Bangkok mit Kind keinen Kinderwagen braucht, aber für die Shopping Center, die wir jetzt auf dem Programm haben ist ein Kinderwagen ganz angenehm. Und Clara freut sich auch über die Möglichkeit zu liegen und über den Perspektivwechsel.

Und da uns niemand explizit gesagt hat, dass wir unseren neuen Kinderwagen der Art „einfach Plastik“ nur innerhalb der Mauern des Terminal 21 nutzen dürfen und Clara es ganz großartig gefällt mal wieder entspannt zu liegen und durch die Gegend geschoben zu werden, rollen wir kurzerhand durch die Tore des Shopping Centers. Auch die Securities am Eingang halten uns nicht auf, sondern grüßen freundlich. Also ab in den Skytrain und ins nächste Shopping Center – MBK.

MBK – ein riesiger Konsumtempel mit viel gefälschten Waren und Elektronik

Das MBK ist ein Paradies für alle Freunde von gefälschten Waren und Elektronik-Krimskrams. Da wir beide nicht so auf Fake-Artikel stehen, sind wir eher zum Essen und Gucken hier.

MBK Shopping Bangkok mit Kind Tag 3

Essen in Bangkok mit Kind…kein Problem

Und essen kann man im Food Court sehr gut – auch wenn es nicht so riecht und noch weniger so aussieht. Im 6 Stock besorgen wir uns erstmal eine Aufladekarte zum Bezahlen des Essen und schlendern dann die Stände ab. Eine riesige Auswahl erwartet uns hier im Food Court des MBK. Wenn man in Bangkok mit Kind mal Abwechslung zu Garküchen sucht und sich nicht für ein Restaurant entscheiden möchte, ist die Essensauswahl im MBK echt klasse.

Wir bekommen für Clara Reis und gekochtes Gemüse ohne alles. Auch das klappt in Bangkok mit Kind hervorragend. Die Thais bereiten uns das Essen für Clara immer frisch und ohne Salz und Soßen zu. Nachdem das Kind also erst einmal versorgt ist, schauen wir uns um.

Für uns gibt es Suppe, Pad Thai (ja, wir stehen drauf!), gebratenen Reis mit Gemüse und Omelette. Alles sehr lecker und für einen Gesamtpreis inkl. Getränke von €7 sehr human.

Als Nachtisch schlägt mein Mann vor an einem Stand, den wir eben entdeckt haben, eine Waffel zu holen. Die mit dehydrierten Erdbeerstückchen und Schokodrops gefüllte Waffel hat es mir angetan (€ 1,50). Da braucht Julius mich nicht lange zu überzeugen.

MBK Shopping Center Food Snack

Sehr sehr lecker.

Wir schlendern weiter und ich entdecke einen Stand mit undefinierbaren Süßkram. Irgendwie fühle ich mich mal wieder experimentierfreudig und kaufe uns einen Snack.

Doch dieser thailändische Snack ist an Süße nicht zu übertreffen. Ehrlich gesagt etwas zu süß für meinen Geschmack. Aber man muss die Dinge einfach mal probieren.

Shopping im MBK…Taschen, Lederwaren, Klamotten und Elektronik

Wir schlendern weiter durchs MBK und schauen in den unterschiedlichen Läden vorbei. Es gibt hier so gut wie alles. Und vor allem auch ganz viel Elektronik. Julius schaut bei den Kameraläden noch ein bisschen, guckt sich die ausgestellten Objektive an und auch bei den Drohnen ist er wieder begeistert wie ein kleines Kind. Clara ist auch angetan von einer Mini-Drohne, die der Verkäufer vor ihrem Gesicht schweben lässt. Vor allem, als sie sich dann auf einem Handybildschirm selbst sehen kann, muss sie lachen.

Julius entscheidet sich am Ende dann doch gegen den Kauf eines Objektivs. Die Vernunft hat gesiegt. Wir haben ja auch eh schon genug Gepäck.

Abschluss von Tag 3 in Bangkok mit Kind – müde aber glücklich

Mittlerweile haben wir auch schon müde Füße vom Rumlaufen und entscheiden uns, unseren Shopping-Tag zu beenden.

Am Abend treten wir mit Kinderwagen die Heimfahrt zum Terminal 21 an. Kurz den Kinderwagen wieder abgegeben, den Ausweis eingesammelt und zurück in unsere Unterkunft. Auch wenn Bangkok nicht unbedingt für Kinderwagen gemacht ist und wir den Kinderwagen viel Stufen hinab und hinauf schleppen müssen, es war ein wiedermal gelungener und langer Tag in Bangkok mit Kind.

Wieder ein Tag, der viel zu schnell vorbei ging und ganz anders war als die vorherigen.

Wenn dich das Thema Reisen mit Kind interessiert, gibt es hier >> Kategorie Reisen mit Kind << mehr Lesestoff.

Und wenn dir der Artikel gefallen hat, lass uns einen Kommentar hier.
Bleibe immer auf dem Laufenden und folge uns bei Instagram, Pinterest und Facebook.

« Zurück zu Bangkok mit Baby – Tag 2   |  Weiter zu Mandalay mit Baby – Tag 1 »

« Zur Übersicht »

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Tragbarer Reisehochstuhl im Einsatz - eins unserer Reise-Must-Haves für Kinder

Reise-Must-Haves für Kinder || Die Anreise

Die Ferien stehen vor der Tür, der Familienurlaub ist geplant und die Vorfreude auf die Reise ist riesengroß. Alle freuen sich auf eine tolle und erholsame gemeinsame Zeit. Doch mit für Familien mit Kindern kann so ein Urlaub auch schon mal stressig und anstrengend sein…Und damit dass nicht der Fall ist, zeigen wir dir jetzt die absoluten Reise-Must-Haves für Kinder für die Anreise

Bauernhof in Düsseldorf - Titelbild

Bauernhof in Düsseldorf | Ausflugtipps

Bei schönem Wetter zieht es uns oft auf’s Fahrrad. Jetzt da Clara ihren tollen Römer Fahrradsitz mit Liegefunktion und einen Fahrradhelm hat, können wir sicher raus aus der Stadt und in die Umgebung radeln. Aber es stellt sich oft die Frage, wohin? Das ist ein schönes Ausflugsziel? Wo kann man mittags einkehren? Unser Ausflugstipps zum Bauernhof in Düsseldorf

Unser Reisebericht Rom mit Kind

Rom mit Kind – Immer eine Reise wert

Was war das schön. Unser letzter Familienausflug artete aus in einen Wochenendtrip nach Rom mit Kind. Eigentlich wollten wir ursprünglich nur ein paar Tage raus. Daraus wurden 4 Tage Rom mit Kind bei allerschönstem Wetter, leckerem Wein und vielem mehr. Davon berichten wir in unserem neusten Reisereport: Rom mit Kind – ein Traum. Clara war 14 Monate. Wir hatten 4 Tage von Freitagnachmittag bis Montagmittag. Und das haben wir erlebt…

Über uns

Packliste für Asien mit Baby

Packliste für Asien mit Baby

#gedankenverloren

  • gedankenverloren 23 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien