Bagan Tipps mit Baby

Bagan | Traumhafte Farbenspiele mit 2.000 Pagoden, unzähligen Heißluftballons und unvergesslichen Ausblicken

Bagan hat schon einen ganz besonderen Zauber. Eine vorwiegend steppenartige Landschaft, die von über 2.000 Stupas durchzogen ist. Das ist Bagan, der Ort an dem die goldenen Stupas die Baumwipfel überragen und meist orange-roten Ziegelstein-Bauten sich ins dichte Grün einfügen. Ein Anblick, der bei Tag und auch bei Nacht, aber besonders in der Dämmerung, einen faszinierenden Zauber mit sich bringt.

Bagan – Old Bagan und New Bagan

Ballons over Bagan for Sunrise

Heißluftballons schweben zum Sonnenaufgang über den Tempeln von Bagan

Bagan unterteilt sich in Old Bagan und New Bagan. Old Bagan ist der Teil, in dem sich insbesondere die Tempel, Pagoden und Stupas befinden. In New Bagan sind hingegen die meisten Hotels, Guest Houses und Restaurants.

New Bagan als Stadt hat an sich nicht besonders viel zu bieten, finden wir. Ein paar Lädchen, western-style Restaurants – Pizza, Pasta und Burger sind fester Bestandteil jeder Menükarte – sehr viele Backpacker-Treffs und E-Scooter Verleihe an jeder Ecke. Daher ist es hier auch schier unmöglich, den Touristen und Backpackern aus dem Weg zu gehen.

Doch an diesen Ort in Myanmar kommt man ja auch nicht wegen New Bagan, sondern wegen all der atemberaubenden Pagoden und Stupas. Und lässt man sich auf die Stadt ein, erschließt sich Bagan einem als eine aufstrebende Stadt mit einer eindrucksvollen Geschichte und einem unersetzbaren Erbe. Denn nicht umsonst ist die archäologische Zone um Old Bagan inzwischen Unesco Weltkulturerbe.

Auf Entdeckungstour in Bagan – Fahrrad, Elektro-Roller oder Kutsche

Straßen und Wege mit dem Roller erkunden in Bagan

Die Straßen und Wege lassen sich hervorragend mit einem Elektro-Roller befahren.

Bagan muss man auf eigene Faust entdecken. Insbesondere die Tempel fernab der Touristenpfade und Reisebus-Routen sind die Tempel, die die Abenteuerlust wecken. Bagan ist außerdem ein riesiger Abenteuerspielplatz für Erwachsene. Hier kann man sich noch als Entdecker fühlen. Verborgene Schätze, wie verlassene Tempel und verfallene Pagoden, aufspüren und besteigen. Ganz alleine auf den warmen Steinen der Tempelplattform sitzen und übers Land blicken.

Es gibt im Großen und Ganzen drei Möglichkeiten Bagan zu entdecken.

1. Mit dem Fahrrad: Fahrräder kann man in einem der zahlreichen kleinen Shops in New Bagan mieten. Die Tempel und Pagoden lassen sich damit problemlos abfahren. Doch sollte man die Temperaturen nicht unterschätzen. Bei über 30° im Schatten kommt man auch als durchtrainierter Mensch schnell ins Schwitzen und die Entdeckertour endet durchgeschwitzt schon am nächsten Kiosk.

2. Ist man selbst zu faul, kann man sich auch eine Kutsche mit Kutscher mieten. Damit schafft man zwar sehr viel weniger Pagoden, hat bei dieser Art des ‚slow-traveling’ aber die Zeit und Ruhe sich die beeindruckenden Bauwerke ganz genau anzusehen und die Landschaft zu genießen, die an einem vorbeitrabt.

3. Die wohl beliebteste Art der Fortbewegung – und auch unsere erste Wahl – ist der Roller. Touristen ist es allerdings nur erlaubt Elektro-Roller zu fahren. Mit wenig PS und außerdem fast lautlos schleichen die Touristen so durchs Land.

Kutsche vor Tempel in Bagan

Das Areal und die Tempel lässt sich auch hervorragend mit einer Pferdekutsche erkunden.

Bagan mit dem Elektro-Roller

Auch unsere Wahl die Tempel und Pagoden zu erkunden, fiel auf den Elektro-Roller. Für 9.000 Kyat / Tag mieteten wir einen Elektro-Roller direkt am Hotel. Dass das Teil allerdings entgegen den Versprechungen am frühen Abend auf halber Heimtrecke plötzlich keinen Saft mehr hatte und wir es auch nirgends aufladen konnten, hat unseren ersten Moped-Tag stark getrübt. Also immer den Batteriestatus prüfen und vorab über Auflademöglichkeiten informieren.

Insbesondere Julius ist so aber noch zu seinem Sport-Programm gekommen, als er das Teil zurück zum Hotel geschoben hat.

Abgesehen davon war der E-Roller ideal für die Erkundung. Jeden Tempel und jede Pagode, die uns gefiel und die uns interessierte, konnten wir anfahren. Wir waren auf Entdeckungstour durch unwegsames Gelände, über Schotterwege und auch durch den Sand. Mit dem Elektro-Roller ist man angenehm flexibel und kann außerdem überall auch so lange bleiben wie man möchte. Nur durch diese Freiheit, auch mal rechts und links die vielbefahrenen Wege zu verlassen, entdeckten wir auch unseren kleinen Lieblingstempel Shwe Leik Too (in der Nähe von Htilominlo).

Die Sehenswürdigkeiten Bagans – beliebte Tempel und Pagoden

Sonnenaufgang über den Pagoden von Bagan

Ein Sonnenaufgang über den Pagoden von Bagan ist ein unvergessliches Erlebnis.

Die Sehenswürdigkeiten Bagans sind unbestritten die über 2.000 Tempel und Pagoden, die zwischen Schotter und Staub die Steppe füllen. Während wir hier sind, ist gerade Trockenzeit und daher das Land recht trocken. Vereinzelt sieht man grüne Oasen, Sträucher und Kokospalmen. Aber größtenteils ist es staubig und nur die Tempel und Pagoden setzen farbliche Highlights.

Eine kostenlose Karte aller (wichtigen) Tempel und Pagoden in der archäologischen Zone bekommt man am Flughafen. Der Kartenständer steht etwas abseits links des Schalters, an dem jeder Tourist 25.000 Kyat als eine Art ‚Kurtaxe’ zahlen muss. Leider haben wir den Kartenständer mit den kostenlosen Karten erst an unserem Abreisetag entdeckt und mussten uns während unserer Entdeckungstour mit Google Maps begnügen. War etwas umständlich, aber auch gut machbar.

Ananda Tempel

Das größte Heiligtum ist der Ananda Tempel. Dieser Tempel gilt als einer der schönsten Tempel und wurde um 1105 im indischen Stil erbaut. Die goldene Stupa, die den Ananda Tempel schmückt, setzt außerdem noch ein weiteres Highlight.

Shwezigon Pagode

Die Shwezigon Pagode in der Nähe von Nyaung-U ist ein Muss auf jeder Route. Die goldenste aller goldenen Pagoden in Bagan. Sie gilt als die Mutter aller burmesischen Pagoden und hat eine klassische goldene Stupa. Doch auch genau dieser Bekanntheit und Beliebtheit ist es geschuldet, dass die Pagode mittlerweile völlig überlaufen ist. Achtung: Junge Männer und Kinder ziehen sich oft ‚Mönchskostüme’ über und betteln um Geld oder posieren für eine ‚Spende’ für Fotos. Ruhiger wird es in den Abendstunden, wenn die Touristen auf der Suche nach dem besten Sitzplatz für den Sonnenuntergang sind.

Sulamani Pagode

Die Sulamani Pagode zählt auch zu den touristischsten und beliebtesten Pagoden für einen perfekten Sonnenaufgang.

Thatbinnyu Tempel Bagan

Der Thatbinnyu Tempel zählt zu den auffälligeren mit seiner strahlend weißen Fassade und der besonderen Architektur.

Die empfehlenswerten Pagoden in Bagan für einen perfekten Sonnenaufgang findest du im Artikel Bagan Tipps | Die 4 besten Orte zum Sonnenaufgang in Bagan – Tempel Highlights und Geheimtipps.

Auf drei breiten Terrassen versammeln sich insbesondere früh morgens die Touristen und warten auf den Sonnenaufgang und den Start der zahlreichen bunten Heißluftballons. Viele der Touristen werden in Reisebussen angekarrt und ausgeladen, die direkt vor der Pagode parken.

Die filigrane Handwerkskunst der alten burmesischen Baumeister, Stuckfassaden, Säulen und auch die Gravierungen bleiben den meisten Touristen nach Sonnenaufgang verborgen.

Shwesandaw Pagode

Die Shwesandaw Pagode mit ihren fünf übereinander liegenden Terrassen bietet einen wunderschönen Ausblick über die riesige archäologische Zone und ist daher auch ein beliebter Anlaufpunkt für den Sonnenauf- und -untergang.

Die empfehlenswerten Pagoden in Bagan für einen perfekten Sonnenauntergang findest du im Artikel Sonnenuntergang in Bagan – unsere Top 5 Empfehlungen.

Manuha Pagode

Die Manuha Pagode hält für ihre Besucher eine Überraschung bereit. In ihrem Inneren ist ein riesiger liegender Buddha versteckt, den man in seiner Gesamtheit kaum aufs Foto bekommt.

That-bin-nyu Tempel, Hti-lo-min-lo Tempel und der Dhamma-yan-gyi Tempel

Definitiv einen Besuch wert ist auch der berühmte weiße Tempel That-bin-nyu, der mit seinen weißen Mauern und Säulen aus dem Dschungel ragt. Ein wunderschönes Bild und sehr auffallend in den sonst eher rötlichen Farben der Tempel und Pagoden. Weitere bekannte und beliebte und sehenswerte Tempel sind insbesondere der Hti-lo-min-lo Tempel und der Dhamma-yan-gyi Tempel.

Auf den Treppen der Pagode in Bagan

In Bagan mit seinen unzähligen einsamen Pagoden kann man sich als richtiger Entdecker fühlen.

Bulethi Tempel

Der Bulethi Tempel liegt nahe der Hauptstraße, aber ist noch relativ ruhig für Bagan. Mit nur wenigen Touristen muss man sich hier einen Platz auf der höchsten Terrasse teilen und kann in Ruhe den Ausblick genießen.

Unser Fazit zu Bagan

Baby in Bagan auf der Terrasse einer Pagode

Auch Clara genießt den Ausblick von der Terrasse einer Pagode über die Weite der Landschaft.

Bagan hat selbstverständlich noch sehr viel mehr Tempel und Pagoden, geheime Aussichtspunkte und Lieblingsplätze zu bieten. Das schöne ist, dass hier jeder seinen ganz eigenen Lieblingsplatz finden kann – wenn man sich einfach treiben lässt und mit dem Elektro-Roller die Umgebung erkundet. Insbesondere in den Morgenstunden zum Sonnenaufgang ist das Licht und die Stimmung auf den Terrassen der Pagoden magisch. Und auch zum Sonnenuntergang bietet sich von den richtigen Tempeln und Pagoden ein unvergesslicher Blick über Bagan und seine beeindruckende Vielfalt von Tempeln, Pagoden und Stupas.

Wir können Bagan als Reiseziel für ein paar Tage nur empfehlen. Auch mit Baby steht einer Entdeckungstour mit dem Elektro-Roller nichts entgegen und man findet im Schatten der Pagoden auch immer ein ruhiges Plätzchen für eine Pause. Auch für eine ausreichende Wasserversorgung ist dank der zahlreichen Verkaufsstände auf dem Gelände gesorgt.

Von daher gibt es für Bagan eine definitive Reiseempfehlung von uns, denn hier kann man sich noch als Entdecker fühlen und bekommt wunderbare Aussichten über eine magische Landschaft und Kulturstätte.

Die besten Plätze für den perfekten Sonnenaufgang in Bagan findest du im Artikel Bagan Tipps | Die 4 besten Orte zum Sonnenaufgang in Bagan – Tempel Highlights und Geheimtipps.

Die schönsten Orte für den perfekten Sonnenuntergang in Bagan folgen in den nächsten Tagen hier.

Mehr zum Thema Reisen mit Kind findest du in der Kategorie Reisen mit Kind. Dort gibt es auch einen Überblick zu letzten Reisen mit Clara und vielen nützlichen Tipps.

« Zurück zu Inle See mit Baby – Tag 2   |  Weiter zu Yangon – Überblick »

« Zur Übersicht »

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Maastricht mit Kind - Tagesausflug - Titelbild

Maastricht mit Kind | Städtetrip an einem Tag

Jedes Mal, wenn wir ins schöne niederländische Maastricht kommen, macht sich in unserem Gesicht ein großes Lächeln breit. Ein Tagesausflug nach Maastricht mit Kind ist einfach etwas Wunderbares. Wir freuen uns in die Stadt zu kommen, in der wir studiert haben, an der so viele Erinnerungen hängen und in der man so wunderbar schlendern, essen und shoppen kann. Daher ist ein Städtetrip nach Maastricht mit Kind immer ein Highlight für uns und mittlerweile auch für Clara.

Shopping in Maastricht Titelbild

Shopping in Maastricht – Mode shoppen für Mamas & Minis

Dürfen wir vorstellen….die perfekte Stadt für einen Tagesausflug: Maastricht! Warum? Ganz klar, weil Maastricht nur circa 1 Std von Düsseldorf entfernt liegt, super mit dem Auto erreichbar ist und man hier absolut super shoppen kann. Ja, du hast richtig gehört. Maastricht hat zwar nur ca. 125.000 Einwohner, aber Shopping in Maastricht ist unschlagbar. Und dank der überschaubaren „Größe“ kann man in der Innenstadt von Maastricht alles gut zu Fuß bzw. mit dem Kinderwagen oder Buggy erreichen.
Und außerdem ist Shopping in Maastricht dank des Koopzondag auch am Sonntag zwischen 12.00 und 17.00 Uhr möglich – an so gut wie jedem Sonntag des Jahres.

Über uns

Packliste für Asien mit Baby

Packliste für Asien mit Baby

#gedankenverloren

  • gedankenverloren 23 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Booking.com

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien