Fahrplan-Beikosteinführung-Baby-Brei

Beikosteinführung – aller Anfang ist schwer…oder doch nicht? | Unser Fahrplan vom Stillen zu B(r)eikost

Das mit der Beikosteinführung ist so eine Sache… Die neue Unabhängigkeit tut gut, aber es macht die Verpflegung auch komplizierter.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich mich mit Clara langsam an die Beikost herangetastet habe. So um den 5. Monat herum, im Sommer, merkten wir, dass Clara sich mehr und mehr für unser Essen interessierte und es Zeit wurde für die Beikosteinführung. Sie beobachtete unsere kauenden Münder beim Mittagessen oder guckte uns den Käse vom Brot am Frühstückstisch. Zu der Zeit habe ich mich mit ein paar befreundeten Müttern zusammengetan und einen Folgetermin bei einer der Hebammen vereinbart, um noch mehr Infos zur Beikosteinführung zu bekommen.

Ein Termin zur Beikosteinführung steht jeder Mami gesetzlich zu und wird von der Krankenkasse übernommen. Wir saßen an einem sonnigen Mittwochmorgen im August zusammen und ließen uns umfassend von der Hebamme beraten. Sie erklärte uns den Standard-Weg zur Beikosteinführung und wies aber auch immer wieder darauf hin, dass es nach aktuellen Forschungsergebnissen keinen vorgeschriebenen Weg gibt. Die Einführung von Beikost kann und sollte ganz individuell auf das Kind und die Mama angepasst werden. Denn das wichtigste ist, dass Mama und besonders das Kind sich dabei wohl fühlen und nicht überfordert werden.



Beikosteinführung: Der Standard-Fahrplan

Feed-me-I-am-Pretty-Baby-Body

Bei der Beikosteinführung gibt es keinen Standard-Weg. Schaue immer was für euch past.

Der Standard-Fahrplan zur Beikosteinführung, den ihr auch immer wieder in Büchern, Ratgebern oder als Empfehlung findet, lautet wie folgt: Man ergänzt zuerst das mittägliche Stillen mit einem Gemüse-Mus und erweitert es über die Zeit bis hin zum Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Mus. Danach führt man den Abend- oder Morgenbrei ein und daraufhin die zwei Snacks am Vormittag und Nachmittag. Zum Schluss führt man den verbliebenen Abend- oder Morgenbrei ein und ersetzt auch diese Still-Mahlzeit.

Viele Wege führen zum Ziel – Plädoyer für eine individuelle Beikosteinführung

Doch wie bei so vielen Bereichen im Leben und der Entwicklung der Kleinen gibt es auch hier keine Generallösung. Daher solltest du bei der Beikosteinführung einfach ein bisschen experimentieren und dir Tipps holen. Und auch so, wie ich die Beikosteinführung mit Clara gemacht habe, funktioniert es sicher nicht bei jedem Kind. Aber vielleicht gibt dir unser Weg ja doch Anregungen und Ideen für deinen eigenen Fahrplan zur Beikosteinführung.

Unser Weg zur ersten Beikost-Mahlzeit – Neugierde, Reflexe und Übung

Als Clara sechs Monate alt war, haben wir begonnen ihr zur Mittagszeit immer etwas Gemüse-Mus anzubieten. Dazu muss ich sagen, dass Clara einen 3-bis-4-Stunden-Rhythmus beim Stillen hatte. Am besten ist es bei der Beikosteinführung, wenn man dem Kind etwas anbietet, wenn es weder satt noch hungrig ist. So kann es sich ganz in Ruhe und konzentriert auf die neue Erfahrung einlassen. Etwa eine Stunde vor der nächsten regulären Stillmahlzeit habe ich Clara etwas Kürbis-Mus angeboten. Davon hat sie die ersten Male nur ein paar Löffel gegessen.

Zungenstreck- / Zungenstoßreflex

Wir hatten anfänglich bei unserer Beikosteinführung noch etwas Schwierigkeiten mit dem Zugenstreck-/Zungenstoßreflex. Clara hat den Brei als „Fremdkörper“ mit der Zunge aus dem Mund gestoßen, indem sie die Zunge nach außen gestreckt hat. Das bedeutet nicht unbedingt, dass das Kind noch kein Interesse am Essen hat, dass es ihm nicht schmeckt, oder es noch zu früh für die Beikosteinführung ist. Es ist ein Reflex, der durch einen Lernvorgang erst überlagert werden muss. Und dieser Lernvorgang braucht einige Übung.

Also sofern das Baby, wie Clara, trotzdem Spaß am Brei hat und den Mund öffnet, ruhig weiter versuchen und üben. Mit der Zeit wird der Reflex nachlassen bis er am Ende „gelöscht“ ist.

Üben mit dem Kürbis-Mus

Kürbis eignet sich hervorragend als erstes Gemüse im Rahmen der Beikosteinführung, da es gut verträglich, leicht verdaulich und leicht süßlich schmeckt. Außer natürlich, wenn das Baby überhaupt keinen Kürbis mag. Wichtig zu wissen: Man kann erst nach dem 20. Mal wirklich feststellen, ob ein Baby etwas mag oder nicht mag. Bis dahin testet es und kann mitunter etwas auch ablehnen weil es zahnt, müde ist oder einfach heute keine Lust hat. Also nicht aufgeben, die Beikosteinführung klappt nicht von „jetzt auf gleich“.

Löffel-Baby-Essen-Beikosteinführung

Auch während der Beikosteinführung bleibt die Muttermilch ein wichtiger Bestandteil der Ernährung des Babys.

Erste Erfolge

Nach den ersten Gemüselöffeln habe ich Clara am Anfang der Beikosteinführung immer noch ihre Stillmahlzeit angeboten. Mit der steigenden Gemüsemusmenge hat Clara dann ganz selbstständig die Mittagsstillmahlzeit abgelehnt. Wichtig zu wissen: Ihr könnt euer Baby in der Regel durch Muttermilch nicht überfüttern. Die Zusammensetzung der Muttermilch wird von deinem Körper so optimiert, dass sie dein Baby optimal versorgt und dein Baby zieht sich nur genau die Nährstoffe aus der Muttermilch, die es benötigt.

Das Gemüse-Mus habe ich dann nach und nach mit Kartoffeln und Fleisch bzw. Fisch ergänzt. Ich habe sowohl Gläschen gekauft als auch selbst gekocht bzw. dampfgegart und püriert. >>Für die Grundrezept für Brei zur Beikosteinführung, schau einfach mal im Artikel B(r)eikost-Einführung – Die besten Rezepte für Baby Brei | Das Baukastensystem nach.

www.babywalz.de

Wichtiger Tipp für Gläschen bei der Beikosteinführung

Heutzutage sind die Gläschen wirklich toll, wie ich finde. Aber achte immer genau auf die Inhaltsstoffe und schau immer auch auf die Inhaltsangaben auf der Rückseite. Ich habe ausschließlich Gläschen gekauft und gefüttert, die außer Gemüse, Kartoffeln, Fleisch / Fisch, Wasser und Rapsöl keine zusätzlichen Inhaltsstoffe hatten. Das bei weitem nicht bei allen so, auch wenn’s vorne drauf steht!

Ab wann gilt eine Stillmahlzeit als ersetzt?

Beikost-Essen-im-Baby-Hochstuhl

Das Ersetzen der Stillmahlzeit im Rahmen der Beikosteinführung benötigt Zeit.

Eine Stillmahlzeit gilt bei der Beikosteinführung als ersetzt, wenn euer Kind

– rund 180 g verspeist (das ist bei jedem Baby unterschiedlich – manche essen grundsätzlich weniger, andere mehr),

– es rund 2,5 Stunden vorher und nachher keine Stillmahlzeit einfordert und

– mindestens ein Monat vergangen ist.

Erst dann gilt die Mahlzeit als ersetzt und ihr könnt beginnen die nächste Mahlzeit zu ersetzen. In der Regel geht das nun kinderleicht, da sich dein Kleines schon an das Löffeln gewöhnt hat und gelernt hat, dass es von Brei auch satt wird. Wichtig zu wissen: Bitte niemals salzen. Babys tut Salz überhaupt nicht gut. Der natürliche Salzgehalt in Gemüse & Co. reicht völlig aus. Warum das so ist kannst du im Artikel Baby Ernährung – Warum Salz fürs Baby nicht gut ist und was es zu beachten gilt nachlesen.

Einführung der zweiten Beikost-Mahlzeit

Wir haben bei unserer Beikosteinführung als zweites den Abendbrei eingeführt. Auch in der Hoffnung, dass Clara mit einem gefüllten Magen länger schläft – das hatte ich mehrfach von einigen Müttern gehört. Bei uns hat‘s zumindest mit dem Schlafen nicht funktioniert – aber man kann ja auch nicht alles haben.

Dafür war die Einführung des Abendbreis ein Klacks. Wichtig zu wissen: Obwohl der Abendbrei schon etabliert war, habe ich noch lange abends – zum Einschlafen – gestillt. Nur damit du weißt, dass das auch ok und erlaubt ist. Beim Stillen als Einschlafritual oder Einschlafhilfe scheiden sich die Geister, das ist mir klar. Aber jede Mutter muss für sich selbst wissen, wie sie am besten durch den Tag bzw. die Nacht kommt und was das Baby braucht. Vier Monate später weiß ich, uns hat es nicht geschadet. Clara schläft mittlerweile abends problemlos ohne Stillen ein.

Baby-Brei-Schüssel-und-Löffel-mit-Getreidebrei

Während der Beikosteinführung geben viele Eltern ihren Kindern den Abendbrei in der Hoffnung, dass die Kleinen dadurch länger schalfen.

Beikosteinführung – Der Abendbrei

Beim Abendbrei kannst du variieren. Ich habe die Beikosteinführung abends mit Kölln Schmelzflocken gestartet, bin aber schnell davon abgekommen. Einfach weil ich die vorgeschriebene Zubereitung recht mühsam fand und die Flocken nie die richtige Konsistenz zum Füttern hatten. Wichtig zu wissen: Schmelzflocken ist ein geschützter Begriff, daher findet ihr nur die von Kölln.
Die übrigen Breie, wie z.B. Hafer- und Dinkelbrei oder Reisflocken, sind vom Grundsatz her identisch, dürfen nur den Namen nicht verwenden. Übrigens gehören Dinkel- und Weizenvollkorn zur gleichen Familie. Grieß ist nur eine Art der Aufbereitung des Korns – meist Weizen. Wohingegen Hirse, Hafer, Reis und Mais Abwechslung in den Dinkel-/Weizenvollkornspeiseplan bringen können.

Nach einer Weile bin ich genau auf diese alternativen Schmelzflocken umgestiegen, weil sie für mich einfacher zuzubereiten waren und mehr Alternativen angeboten werden. Den Brei habe ich mit halb Wasser, halb Milch angerührt.

Die Zubereitung

Ich habe von Anfang an 3,5%-ige frische Vollmilch genommen. Babys brauchen das Fett in der Milch. Da es sich um Vollmilch handelt, sollte diese einmal aufgekocht werden. Dazu nehme ich abgekochtes, kaltes Wasser, so dass der Brei direkt richtig temperiert ist zum Füttern. Nach und nach habe ich die Milchmenge etwas erhöht und weniger Wasser verwendet.

>>Weitere Tipps zum Thema Leitungswasser, Mineralwasser und zum Trinken lernen kannst du hier nachlesen.

Wichtig zu beachten bei der Beikosteinführung: Trinken, trinken, trinken

Schlabberlatz-Baby-Becher-Essen-Beikost

Auch auf das Trinken sollte man im Rahmen der Beikosteinführung achten und es nicht vernachlässigen.

Bei der Beikosteinführung ist es generell wichtig, dass die Kleinen viel trinken. Dazu muss ich sagen, dass Clara zum Glück schon immer gut getrunken hat. Sie hat zwar nie die Flasche genommen, sondern wollte direkt aus dem Becher trinken. Aber ich fand’s gut, weil wir ihr dann nicht irgendwann die Flasche mühsam abgewöhnen müssen. Jetzt hat sie zwei kleine Becherchen, die immer mit Wasser gefüllt sind und die sie über den Tag leer trinkt.

Trinken ist wichtig, schon im Säuglingsalter und insbesondere dann, wenn das Baby nicht mehr gestillt wird. In der Regel braucht ein Baby im zweiten Halbjahr rund 500 ml Flüssigkeit – Stillmahlzeiten, Trinkwasser und die Flüssigkeit in der Beikost miteingerechnet. Clara trinkt heute so um die 200 ml tagsüber und wird nachts noch einmal gestillt – das, denke ich, reicht.

>>Weitere Tipps zum Trinken und Trinken lernen findest du im Artikel So können Babys Trinken lernen – Wie macht man es am besten? Wie kannst du unterstützen?

Beikosteinführung – Einführung der dritten Beikost-Mahlzeit

Nach dem gleichen Prinzip und Zubereitung haben wir dann den Morgenbrei im Rahmen der Beikosteinführung eingeführt. Viele Mamis ersetzen den Morgenbrei zum Schluss, da sie sich den besonderen Moment der Zweisamkeit und Nähe, der dem morgendlichen Stillen im Bett inne wohnt, gerne bewahren möchten.

Da Clara aber seitdem sie knapp 3 Monate alt ist, in ihrem eigenen Bettchen im Kinderzimmer schläft und sie morgens, wenn sie zwischen 7 Uhr und 8 Uhr aufwacht, hungrig ist, bin ich schnell dazu über gegangen ihr den Morgenbrei zuzubereiten und gemeinsam mit ihr zu „frühstücken“. Oder der Papa bereitet ihr den Morgenbrei zu bevor er zum Sport geht und macht sich parallel sein Protein-Porridge. So kann auch der Papa nach der Nacht die Kleine füttern und Zeit mit ihr genießen und ich kann noch etwas liegenbleiben.




Beikosteinführung – Einführung der Snacks

Snacks-Beikosteinführung

Snacks überbrücken die Zeit während den Mahlzeiten bei der Beikosteinführung.

Zum Schluss kamen dann in unserer Beikosteinführung die Snacks dazu – je nach Bedarf. Obstbrei oder nur Obst oder auch mal ein gesunder, gekaufter Snack unterwegs. Etwas Geeignetes zu finden ist mittlerweile gar nicht mehr so schwierig. Es gibt tolle Snacks, wie Obstbreie mit und ohne Korn im Quetschbeutel, Knusperstangen oder Ähnliches. Alles BIO, alles ohne Zusatz von Zucker und ohne Salz. Oder du backst dir auch mal die bei uns sehr beliebten Vollkornstangen oder Haferflockenkekse. Das Rezept für Vollkornstangen und das Rezept für Haferflockenkekse findest du in der Kategorie Rezepte fürs Kind.

Fazit zum Ersetzen der Stillmahlzeiten und der Beikosteinführung

Ratgeber-zur-Beikosteinführung-Oje-ich-wachseBei unserem ganz eigenen Fahrplan zur Beikosteinführung habe ich mir von allen möglichen Seiten Rat und Tipps geholt. Verlasst euch nicht unbedingt nur auf eine Quelle und – ganz wichtig – vertraut auch auf euer Bauchgefühl und darauf was euer Baby auch „sagt“. Empfehlenswert fand ich den  Ratgeber „Lotta lernt essen“* oder auch die App „Baby & Essen“ vom aid infodienst (gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft“) und natürlich der Austausch mit anderen Mamis.

Ich hoffe, ich konnte dir mit unserem Erfahrungsbericht zur Beikosteinführung etwas helfen oder Mut geben, es selbst auszuprobieren. Lass dich nicht stressen – weder von anderen Mamas, dem Kinderarzt noch von Ratgebern.

Und hör‘ auf dein Kind. Dann macht die Beikosteinführung auch der ganzen Familie Spaß!

Und solltest du noch Fragen zur Beikosteinführung haben oder auch Tipps, dann schreib doch einfach einen Kommentar.

Wir freuen uns sehr, von Dir zu lesen.

Folge uns doch auch bei Instagram und Facebook. So bleibst du immer über neue Artikel und unsere Bilder auf dem Laufenden.

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Kinder Wasserspielplatz Outfit - Titelbild

Lieblingsoutfit || Ein Tag auf dem Wasserspielplatz – Kinder Wasserspielplatz Outfit

Die letzten Tage war es mal wieder so was von heiß, dass wir gar nicht wussten wohin mit uns. So gerne ich die Annehmlichkeiten der Großstadt liebe und so gerne ich hier wohne, bei hochsommerlichen Temperaturen über 30° wünschte ich mir ein kühles Haus mit Garten vor den Toren der Stadt. Eine willkommene Oase ist der Wasserspielplatz. Unser Lieblingsoutfit und was wir sonst immer dabei haben…

verstecktes Süßes für Kinder

Versteckte Süßigkeiten für Kinder im Supermarktregal

Süßes tut der Seele gut. Das Eis aus dem Becher löffeln bei Liebeskummer. Das Popcorn zum Kinofilm. Das Dessert nach dem Essen. Die Nutella auf dem Pausenbrot. Der Sonntagskuchen. Die Tafel Schokolade zur Belohnung. Das Überraschungs-Ei an der Supermarktkasse. Das erste Eis des Sommers. Aber warum ist das eigentlich so? Süßigkeiten für Kinder – Ist die Lust auf Süßes angeboren oder anerzogen? Warum ist Süßes so ein Trostspender? Wo sich überall Süßigkeiten für Kinder verstecken….

Familienessen einführen - Titelfrühstück

Familienessen einführen | Was ist erlaubt und wie machst du’s richtig

Familienessen einführen | Was ist erlaubt und wie machst du’s richtig. Mit unseren Tipps und Ernährungsinfos klappt’s bestimmt auch bei Euch. Herzlichen Glückwunsch – dein Baby wird langsam zum Kleinkind. Mit dem Abstillen und dem Wegfall der Breinahrung, wird der Säugling langsam zum Kleinkind und das Familienessen wird zunehmen interessanter. Jetzt ist es an der Zeit, das gemeinsame Familienessen einzuführen. Wie das am besten funktioniert. Was du beachten solltest. Wie du auch den faulsten Esser von fester Nahrung überzeugen kannst. Wir geben dir hier hilfreiche Tipp zum Familienessen einführen, sodass es ein Spaß für die ganze Familien wird.

Tipps für die 1. Geburtstagsparty Tipps Titel

Tipps für die 1. Geburtstagsparty | Deko, Geschenke und Rituale

Die 1. Geburtstagsparty ist etwas ganz besonderes – für das Kind aber besonders auch für die Eltern. Vor unserer ersten Geburtstagsparty jedoch war ich etwas ratlos. Was machen? Wie feiern? Mit wem und wo und wann? Falls du dir die gleichen Fragen stellst, dann findest du hier Anregungen und Tipps für die 1. Geburtstagsparty deines Kindes. Unsere Rituale und Tipps für die 1. Geburtstagsparty, die ab jetzt in keinem Jahr fehlen dürfen.

Über uns

#gedankenverloren

  • Kolumne 21 Gedankenverloren Freitag

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien

Solini_Spielzeug_336x280