Nutella selber machen

Nutella selber machen | DIY ohne Thermomix & ohne raffinierten Zucker | einfach und lecker für Groß & Klein

Jeder kennt und liebt Nutella. Zurecht. Sonntagsmorgen ein frisches Brötchen mit Nutella und das zufriedene Lächeln wird ins Gesicht gezaubert. Aber gesund ist das Ganze ja nicht unbedingt…Palmöl und fast 56% Zucker lassen grüßen (hier gibt’s ein interessantes Bild von der Verbraucherzentrale Hamburg zu den Zutaten). Darum haben wir Clara bisher auch noch nicht in den „Genuss“ kommen lassen, sondern uns entschieden Nutella selber zu machen – mit gesunden und natürlichen Zutaten. Dann wissen wir was drin ist und schmecken tut das selbstgemachte Nutella auch.


selbstgemachtes Nutella auf dem Brot

Selbstgemachtes Nutella aufs Brot – da weiß man, was drin ist.

Unser Rezept zum Nutella selber machen ist übrigens super einfach, so dass es tatsächlich jeder hinbekommt. Auch die Zutaten fürs Nutella selber machen sind nicht ausgefallen. Das Einzige, was bei unserem Nutella zum Selbermachen eine Grundvoraussetzung ist, ist dass du Datteln magst…denn eigentlich ist das Rezept zum NUtella selber machen ein Rezept zum DAtella selber machen.

gesunde Zutaten fürs Nutella selber machen

Fürs Nutella selber machen brauchst du nur 5 natürliche Zutaten und keinen raffinierten Zucker.

Zutaten –  Nutella selber machen (für ein Glas voll)

– 70 g getrocknete Datteln (am besten ungesüßt und ungeschwefelt)

– 70 g (gemahlene) Haselnüsse

– 20 g Butter oder Kokosöl

– 2 EL Back-Kakao (gehäuft)

– ca. 150 ml Milch (wahlweise – je nach Geschmackspräferenz auch Soyamilch, Hafermilch, Mandelmilch etc.)



Variation: Statt der Haselnüsse kannst du auch Mandeln oder Mandelmus nehmen. Schmeckt dann etwas anders, aber nicht weniger lecker. Wenn du Mandelmus nimmst, dann brauchst du natürlich die Butter nicht mehr. Und wenn dir der Zuckergehalt nicht so wichtig ist, kannst du den Back-Kakao auch durch Nesquick ersetzen.

Hinweis: Nutella selber machen hat den Vorteil, dass man die Zutaten kennt und der süße Brotaufstrich auch für Veganer geeignet ist.

  • Super schönes & unkompliziertes Kochbuch*
  • Tolle Clean Eating Ideen auch für unterwegs*
  • Superfoods – Rezepte für die Kraftpakete der Natur*

Zubereitung – Nutella selber machen

Die Datteln in eine Schüssel geben und mit der Milch übergießen, so dass sie einziehen kann. Das Ganze für ca. 30 min stehen lassen.

Falls du nur ganze Haselnüsse hast, kannst du sie jetzt noch schnell mahlen. Ich mache das immer mit unserer elektrischen Kaffeemühle*, das klappt super.

Wenn die Datteln 30 min gezogen haben, kannst du sie aus der verbliebenen Milch nehmen und in eine andere Schüssel geben. Jetzt pürieren und die gemahlenen Haselnüsse, die Butter und den Back-Kakao hinzugeben. Alles gut durchpürieren. Wenn es zu fest wird, noch etwas von der Milch hinzugeben bis du eine schöne cremige Masse hast.

Mit derm Pürierstab Nutella selber machen

Mit dem Pürierstab wird aus den eingeweichten Datteln und den anderen Zutaten die Nutella-Creme selber gemacht.

Jetzt das selbstgemachte Nutella in ein schönes Glas geben und fertig.

Fazit – Nutella selber machen

Nutella selber machen ist kinderleicht. Es dauert – mal abgesehen von der Zeit, die die Datteln zum Ziehen brauchen – gerade mal 5 Minuten. Und das Ergebnis kann sich schmecken lassen.

Das selbstgemachte Nutella schmeckt zwar doch etwas anders als das gekaufte Nutella, aber es ist auf jeden Fall mal eine leckere Alternative. Wir mögen unser Datella und Clara ist auch schwer angetan.

Glas mit selbstgemachtem Nutella

Das Ergebnis kann sich sehen lassen – selbstgemachtes Nutella im Glas.

Hat euch unser Rezept zum Nutella selber machen gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar da und besuche uns auch bei Facebook@Familie, Kind & Leben und Instagram@Familie, Kind & Leben.

Für weitere leckere Rezepte schau auch auf  »unserer Food-Seite« vorbei.

Jetzt viel Spaß beim Nutella selber machen und lasst euch den „gesunden“ Brotaufstrich schmecken.

  • Genial Einfach – Superfoods mit Jamie Oliver*
  • Superfood Mischung – Ruhepool (bio & vegan)*
  • Superfoods für jeden Tag – mit Jamie Oliver*
0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

Das könnte dir auch gefallen

Rezept Kürbisbrot - Familie Essen Herbst

Rezept Kürbisbrot

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und im Oktober und November feiert der Kürbis seine Hochsaison. In allen möglich Varianten und Speisen findet der Kürbis jetzt seinen Platz. Süß oder herzhaft. Als Kuchen oder Quiche. Oder eben auch als Brot: Saftiges Kürbisbrot. Unsere neue Liebe.

Micro Greens Titel

Was sprießt denn da? | Micro Greens

Was sprießt denn da? Wir legen uns einen eigenen kleinen Garten an, hinter Glas, bei Zimmertemperatur und bald sprießen schon die ersten Sprossen und Kräuter. Und alle so #urbangardening und #superfood Genau – und deswegen gibt es bei uns bald Sprossen. Mit richtig viel Power.
Denn Micro Greens, wie man die keimenden Sämlinge von Gemüse & Co. nennt, sind wahre Wunder. Wer nicht an Wunder glaubt, der lasse sich von den ausgewachsenen Nährstoffen, Vitaminen und dem intensiven Geschmack überzeugen. Und das reicht doch schon…

Apfelkuchen ohne Zucker - Titelbild

Rezept Apfelkuchen ohne Zucker

Die große Schwester unserer geliebten Muffins ohne Zucker: Apfelkuchen ohne Zucker – Herbstedition. Der Herbst ist da. Grau, trist und nass – so wie wir es befürchtet haben. Innerhalb weniger Tage ist das Thermometer um 10 Grad gefallen. Und unsere Laune gleich mit. Das einzige was gegen den Novemberblues hilft, ist etwas Leckeres aus dem Ofen. Immer wieder: Saftiger Apfelkuchen ohne Zucker.

Obst Chips von Päx - Titel

Gemüse und Obst Chips von PÄX | gesund und fruchtig

Letztens auf dem Düsseldorfer Gourmetfestival. Der Stand, an dem wir dieses Jahr einen Stopp einlegten war der bunte Stand von PÄX Food. Die netten Jungs am Stand luden uns zu ein paar Probierhäppchen aus dem getrockneten Obst- und Gemüsesortiment ein. Erst waren wir ein wenig skeptisch – denn Trockenobst gibt es zur genüge. Aber es hat sich sehr gelohnt! Die PÄX Päckchen sind so, so lecker. Super knusprig. Und richtig intensiv im Geschmack – schmecken dabei aber immer noch natürlich. Ohne Zusatz von Zucker & Co. Wir 3 sind direkt große Fans – denn auch Clara verschlingt fröhlich die kleinen Häppchen. Und ich träume schon von Müsli-Joghurt mit Erdbeerchips oder Lillet Sprizz mit Physalis… Müsst ihr euch ansehen & probieren. Jetzt auch bei REWE!

Mandelmus selber machen Titel

Rezept: Mandelmus selbermachen – lecker & günstig

Es ist grad in aller Munde. Wortwörtlich! Mandelmus erfreut sich reger Beliebtheit. Ob als Brotaufstrich, zum Verfeinern, zum Eis oder zur Früstücksbowl. Mandelmus geht immer. Und Mandelmus selbermachen geht auch. Und ist gar nicht schwer. Mandelmus selbermachen benötigt lediglich einen Hochleistungsmixer oder Food Proccesor. Dann kann’s schon losgehen.

Über uns

#gedankenverloren

Beliebteste Beiträge

– Werbung –

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien