Rezept Pfannkuchen mit Gemüse einfach uns schnell

Rezept für bunte Baby Pfannkuchen mit Gemüse – schnell selbstgemacht – geeignet ab 1. Jahr – ideal als Familienkost

Mit 10 Monaten stieg Claras Interesse an fester Nahrung rapide an. Sie guckte mir buchstäblich die Wurst vom Brot. Die Zeit war also reif langsam den Weg zur Familienkost zu ebnen. Mit mittlerweile 12 Monaten knabbert sich Clara souverän durch den gedünsteten Gemüsegarten – am Liebsten mag sie weiche Möhrchen. Es war also Zeit für ein Rezept, das sowohl sie als auch uns glücklich machen würde. Die Lösung: Baby Pfannkuchen mit Gemüse.

Baby Pfannkuchen mit Gemüse – ideal ab dem 1. Lebensjahr

Die Baby Pfannkuchen mit Gemüse sind ganz einfach zuzubereiten und so toll variierbar. Denn das Grundrezept des Baby Pfannkuchen bleibt immer gleich. Außer du magst natürlich die Mehlsorte variieren oder auch Kräuter mit in den Teig mischen – ist möglich, habe ich auch schon gemacht. Die Baby Pfannkuchen mit Gemüse brauchen nicht viel Zeit in der Zubereitung und das ist gerade an stressigen Tagen toll. Wenn’s besonders schnell gehen muss, nehme ich Tiefkühl-Gemüse, klar, BIO, wie Erbsen, Möhren oder Kaisergemüse. Das praktische ist daran auch, dass du nicht mehr schnibbeln musst. Die Baby Pfannkuchen mit Gemüse lassen sich außerdem super einfrieren. Clara liebt sie und wir essen sie gerne zusammen mit der ganzen Familie – mittlerweile habe ich sie schon mehrfach gebacken und auch Julius mag die Baby Pfannkucken – besonders mit Fleischeinlage.

Zutaten für Baby Pfannkuchen mit Gemüse

Für 3 große Baby Pfannkuchen

Für den Teig der Baby Pfannkuchen:

· 125 g Weizenvollkornmehl, ich nehme manchmal auch Dinkelvollkornmehl

· 250 ml Milch

· 2 Eier

· 25 g flüssige Butter oder kalt gepresstes und natives Öl, ich nehme Rapsöl

Für die Gemüsefüllung, insgesamt sollten es ca. 500 – 600 g deiner Lieblingsgemüsesorten sein. Ich nehme z.B.:

· ½ rote Paprika

· 200 g Erbsen

· 200 g Möhrchen

Wer mag: frische oder TK-Kräuter, wie Petersilie, Schnittlauch oder Dill, eine Prise Salz (ich koche überwiegend salzfrei bzw. -arm. Lies dazu auch unseren Artikel zu >> Babies und SALZ <<fertige Baby Pfannkuchen mit Gemüse in der Schüssel schnell und lecker zubereitet

Zubereitung der Baby Pfannkuchen mit Gemüse

Das Mehl mit der Hälfte der Milch und der Butter bzw. dem Öl verrühren. Die Eier nach und nach untermengen und die restliche Milch dazuschütten bis ein flüssiger Teig entsteht.

Hinweis: Vollkornmehle quellen nach, daher lass den Teig der Baby Pfannkuchen kurz ruhen und rühre eventuell noch etwas Milch unter.

Das frische Gemüse in kleine Würfelchen schneiden und über dem Wasserbad dünsten. Wahlweise kannst du die Gemüsewürfel gerne auch in etwas Wasser weich kochen.

Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Mit einer Schöpfkelle soviel Teig in die Pfanne geben, dass der Boden komplett bedeckt ist. Die Pfanne etwas schwenken, damit sich der Teig verteilen kann.

Nun vier große EL Gemüse auf dem Baby Pfannkuchen verteilen und ausbacken.

Den Baby Pfannkuchen mit Gemüse auf mittlerer Hitze ca. 3 Minuten von jeder Seite backen. Backe ihn nicht zu heiß, sonst verbrennt er von unten und ist oben noch ganz weich.

Zu den Baby Pfannkuchen mit Gemüse passt auch super Kräuterquark. Dafür einfach Quark, etwas Milch, frische oder TK-Kräuter nach Wahl und etwas Zitronensaft vermengen bis ein zähflüssiger Dip entsteht.

Frohes Backen und guten Appetit!

Für weitere leckere, kindergeeignete Rezepte schau auf  » Rezepte fürs Kind «.

Ich freue mich über dein Feedback, deine Kommentare zu unserem Rezept für Baby Pfannkuchen mit Gemüse und Deine Anregungen.

Und wenn dir unser Rezept für die Baby Pfannkuchen mit Gemüse gefallen hat, dann schau doch auch mal bei Pinterest, Instagram und Facebook vorbei.

Und jetzt, lasst es euch schmecken!

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

Das könnte dir auch gefallen

Bratapfel Rezepttitel

Bratapfel Rezept

Der Bratapfel – ein Rezept mit Tradition. Wenn die Tage kürzer werden, kälter und dunkler, dann ist wieder Bratapfelzeit. Der Bratapfel gehört für uns zur Vorweihnachtszeit dazu, hier mal klassisch, mal beschwipst oder crunchy mit Spekulatius.

Rezept Kürbisbrot - Familie Essen Herbst

Rezept Kürbisbrot

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und im Oktober und November feiert der Kürbis seine Hochsaison. In allen möglich Varianten und Speisen findet der Kürbis jetzt seinen Platz. Süß oder herzhaft. Als Kuchen oder Quiche. Oder eben auch als Brot: Saftiges Kürbisbrot. Unsere neue Liebe.

Micro Greens Titel

Was sprießt denn da? | Micro Greens

Was sprießt denn da? Wir legen uns einen eigenen kleinen Garten an, hinter Glas, bei Zimmertemperatur und bald sprießen schon die ersten Sprossen und Kräuter. Und alle so #urbangardening und #superfood Genau – und deswegen gibt es bei uns bald Sprossen. Mit richtig viel Power.
Denn Micro Greens, wie man die keimenden Sämlinge von Gemüse & Co. nennt, sind wahre Wunder. Wer nicht an Wunder glaubt, der lasse sich von den ausgewachsenen Nährstoffen, Vitaminen und dem intensiven Geschmack überzeugen. Und das reicht doch schon…

Apfelkuchen ohne Zucker - Titelbild

Rezept Apfelkuchen ohne Zucker

Die große Schwester unserer geliebten Muffins ohne Zucker: Apfelkuchen ohne Zucker – Herbstedition. Der Herbst ist da. Grau, trist und nass – so wie wir es befürchtet haben. Innerhalb weniger Tage ist das Thermometer um 10 Grad gefallen. Und unsere Laune gleich mit. Das einzige was gegen den Novemberblues hilft, ist etwas Leckeres aus dem Ofen. Immer wieder: Saftiger Apfelkuchen ohne Zucker.

Titelbild zu Backen für Halloween

Gruseliger Backspaß zu Halloween

Bald ist es wieder so weit. Am 31. Oktober ist Halloween. Wir sind nicht die größten Halloween Fans, das sagen wir vorab, aber wenn es eine Gelegenheit zum Backen gibt, dann ist das genau mein Ding. Und eine Herausforderung… Aber wenn es dieses Jahr Süßes oder Saures heißt – dann ist unsere Antwort definitiv: Süßes! Und es wächst die Lust mal etwas kreativ und verrückt zu werden beim Backen für Halloween. Aber seht selbst – unsere Top 3 Lieblingsrezepte für’s Gruselbuffet.

Über uns

#gedankenverloren

  • gedankenverloren 23 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien