Etiketten für Kinderkleidung Selbermachen

Vermiss’ mein nicht || Etiketten für Kinderkleidung selber machen – praktisch, unauffällig & ablösbar

– Werbung –

Welche Mama kennt das nicht. Nach den ersten Tagen im Kindergarten oder bei der Tagesmutter, ist plötzlich die neue Strumpfhose weg und das blau gestreifte Oberteil hat man auch schon länger nicht mehr gesehen. Bei einer Horde Kinder, Rucksäcken und Wechselwäsche kommt ganz selbstverständlich mal etwas in ein falsches Fach oder in den falschen Kinderrucksack. Kann sich ja auch keiner merken… Besonders nicht ohne Etiketten für Kinderkleidung.

Die vergessene Strumpfhose – ohne Etiketten für Kinderkleidung

So ging es uns jetzt auch. Nach den ersten Tagen bei der Tagesmutter fehlen nun immer mehr Teile, die Clara mal in ihrem Schrank hatte. Nicht, weil jemand böswillig Kleidung mitgehen lässt, sondern, weil die Mini-Klamotten einmal durchgewechselt werden. Einmal verwechseln, bitte. Denn genauso tauchten plötzlich in unserer Kleiderschublade neue Oberteile und Leggins auf, die ich vorher noch nie gesehen hatte… oder doch? Moment. Ja, klar. An Claras Kita-Freundin.Etiketten für Kinderkleidung unauffällig selbstgemacht

Von Etiketten für Kinderkleidung hielt ich weder vor noch nach Claras Geburt besonders viel. Praktisch, ja, klar – aber irgendwie auch so spießig diese Etiketten für Kinderkleidung. Doch wie sonst sicherstellen, dass Claras Kleidung auch wieder ihren Weg zurück in Claras Schublade findet. Und da fiel mir diese praktische Methode der asiatischen Wäschereien ein, die wir auf unserer Reise quer durch Asien häufiger erleben durften. Hätte nicht gedacht, dass ich nochmal an den Laundry Service dieses geschäftigen Chinesen in einer dampfenden Seitenstraße in Yangon denken würde. Besonders nicht im Zusammenhang mit Etiketten für Kinderkleidung.

Etiketten für Kinderkleidung – von den Asiaten lernen

Aber da sehe ich ihn direkt vor meinem inneren Auge, freundlich grinsend mit den Dollarzeichen in den Augen, als wir abgehetzt und verschwitzt mit unseren Säcken voller Schmutzwäsche durch die Tür stolpern. Und, das muss man dem freundlichen Wäschemann lassen, er wusste, wie man Geschäfte macht und wie man sich organisiert. Organisiertes Chaos. Denn als ich ihm die Wäsche rüberschob, dachte ich nicht, dass ich meine Socken in Paaren je wieder sehen werde. Geschweige denn Claras Mini-Bodys und – ganz ehrlich – auch mit einem Wiedersehen mit meinen Slips habe ich nicht gerechnet. Aber siehe da, am Ende als wir unsere Wäsche wieder abgeholt haben, war alles da. Und als ich Clara den ersten Body übergezogen habe, sah ich auch warum. Kleine farbige Stofffetzen im Bund oder an der Seitennaht. Mit ein paar lockeren Stichen eingenäht. Das war also die chinesische Variante der Etiketten für Kinderkleidung.selbstgemachte unauffällige Etiketten für Kinderkleidung

Das ist doch eine gute Idee, dachte ich mir. Und so habe ich es dann auch gemacht. Etiketten für Kinderkleidung  – selbstgemacht. Du brauchst weder teure Materialien noch besondere Nähkenntnisse. Habe ich beides ebenso wenig. Genauso wenig wie Geduld. Und trotzdem kann ich es empfehlen. Denn auch wenn es aufbügelbare Etiketten für Kinderkleidung gibt, die meisten lassen sich nicht mehr ablösen. Wenn du Second Hand genauso magst wie ich, dann ist das bei einem Verkauf immer blöd, finde ich. Wer will schon Kleidungsstücke mit fremden Etiketten ersteigern. Und ja, ich weiß, es gibt auch wieder ablösbare Etiketten für Kinderkleidung, aber ich fand diese chinesische Lösung so sympathisch, dass wir es jetzt genau so machen. Du brauchst nur Nadel und Faden ein bisschen Stoff und eine Schere. Voila. Es kann losgehen. Ran an die DIY Etiketten für Kinderkleidung zum selber machen.

Die Anleitung: Etiketten für Kinderkleidung selber machen

  • • Aus dem Stoff ca. 1cm x 1cm große Stücke heraus schneiden.
  • • Die Kleidungsstücke auf links drehen und entweder im Kragen, am Bund oder an der Seitennaht mit drei Stichen das Stoffplättchen vernähen.
  • • Knoten rein. Fertig. Und weiter geht’s mit dem Nächsten.

Seitdem schmücken Claras Kleider, Strumpfhosen und Pullover kleine bunte Stoffplättchen – unsere ganz persönlichen Etiketten für Kinderkleidung. Als Erinnerung an unsere Asienreise, in Gedenken an den greisigen grinsenden Chinesen, als Sicherheit, dass sie den Weg zurück in unsere Schublade finden. Dank der neuen und günstigen Etiketten für Kinderkleidung.Etiketten für Kinderkleidung mit Nadel und Faden selber machen

Etiketten für Kinderkleidung – geht auch anders

Der Fairness halber stelle ich dir hier aber auch noch kurz die praktischen Alternativen vor: Etiketten für Kinderkleidung zum Aufbügeln. Du kannst sie sogar mit Namen versehen und gleich fertig bestellen. (hier gehts zu den individualisiernbaren Etiketten zum Aufbügeln*)

Oder aber du bestellst nur die Bastelbox mit Blanko Etiketten und Edding für die Etiketten für Kinderkleidung. Das Set beinhaltet einen Edding-Textilstift und Etiketten für Kinderkleidung zum Aufbügeln. Der feine Edding kennzeichnet alles dauerhaft und ist bei 60° waschbar. Die Etiketten für Kinderkleidung fransen durch ihre versiegelte Oberfläche nicht aus. Außerdem haben sie abgerundete Ecken, damit nichts im Nacken oder auf der Haut zwickt und kratzt. (Größe der Etiketten für Kinderkleidung: 45 x 12,5 mm.) (hier geht es zur Bastelbox mit den Blanko-Etiketten*)

Oder eben die Etiketten für Kinderkleidung, die auch wieder ablösbar sind. Aufbügeln und wieder ablösen wie z.B. von stickerkid. Eine Schweiz-deutsches Ehepaar, das aus der Notwendigkeit heraus sein eigenes Start Up gegründet hat. Dörthe und Chris sind Anfang 30 und seit kurzem Eltern. So wie wir. Not macht also erfinderisch. Und nun markieren sie alles was ihnen lieb ist. Die Etiketten für Kinderkleidung werden einfach mit dem Bügeleisen auf jeglichen Textilien aufgebügelt. Sie halten ohne Probleme auch Waschmaschine und Trockner (bei 60°) stand. Und im Gegensatz zu anderen Etiketten für Kinderkleidung, kannst du diese Etiketten wieder entfernen – Einfach nur erneut mit dem Bügeleisen anwärmen und abziehen. Finden wir super! Schaut doch mal bei den Beiden vorbei.so sehen selbstgemachte Etiketten für Kinderkleidung aus

Fazit zu den Kinderkleidungs-Etiketten

Wir werden derweil weiter unsere Stoffplättchen als Etiketten für Kinderkleidung vernähen. Aber wenn irgendwann meine Motivation schwindet oder meine Finger eine Auszeit brauchen, dann würden wir definitiv auch auf die Etiketten für Kinderkleidung von stickerkid zurückgreifen. Tolle Sache!

Ich hoffe, ich konnte dich ein wenig inspirieren und es hat dir Spaß gemacht in unserer DIY Ecke zu stöbern. Mir hat es auf jeden Fall viel Freude bereitet und ich werde jetzt erst einmal weiter nähen.

PS: Ich freue mich über deinen Kommentar. Folge uns doch bei Instagram@Familie, Kind & Leben und Facebook@Familie, Kind & Leben. In unseren Stories bei Instagram und dem Feed bei Facebook stellen wir dir auch immer wieder tolle Alltagsideen vor.

Das könnte dir auch gefallen

Hörbuch Geisterstunde Titelbild

Hörspiel Geisterstunde | Gruselgeschichten für unsere mutigen Schulkinder

Die Herbstzeit hat uns bereits mit Halloween empfangen!! Aber diesen Herbst wird einfach weitergegruselt! Das neue Hörbuch ‚GEISTERSTUNDE‘ mit vier Gruselgeschichten zum Fürchten für unsere Schulkinder kommt da genau recht – mit GEWINNSPIEL! Pünktlich zu gruseligen Herbstzeit – für die vielen nass-kalten Herbstnächte, die uns jetzt bevor stehen. Drei Exemplare gibt’s jetzt zu gewinnen!

#meettheblogger susamamma Titel

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Susanna von Susamamma

Heute stellen wir dir auf unserem Familienblog die bezaubernde Susanna von SUSAMAMMA.DE vor. Eine herzensehrliche Mama, mit einem bezaubernden Lächeln, mit einem riesengroßen Herz, mit dem besonderen Blick für die wichtigen Augenblicke im Leben, die manchmal so gewöhnlich scheinen. Susanna ist Mutter eines Mädchens. Wir lieben ihren Stil und ihre Art. Mal trägt sie selbstbewusst ihr Herz auf der Zunge, mal ist sie verträumt und nachdenklich. Doch sie ist immer 100% ehrlich und authentisch und dabei so liebreizend, dass wir sie knutschen könnten. Doch alles weitere erzählt sie uns am besten selbst…

Header - #meettheblogger - Julia von stilblume

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Julia von Stilblume

Heute stellen wir dir auf unserem Familienblog die liebe Julia von stilblume vor. Eine junge bezaubernde Mama, die quasi während des Interviews zu unserem #MeetTheBlogger – Fragebogen erneut Mutter einen zauberhaften Tochter geworden ist. Mit viel Stil und Gefühl nimmt sie uns in ihrem Blog mit durch ihren Alltag, das Mamasein und das nie so ganz vorhersehbare Leben einer Mutter. Und wir folgen ihr mit sehr viel Freude. Alles weitere erzählt Julia uns jetzt aber besser selbst…

Die Neue Pflegeserie von sebamed

Badespaß mit sebamed || Für sensible Kinderhaut

Unser Badespaß mit sebamed – Wir lieben Wasser. Schon immer. Und Baden ist immer Claras Wochenhighlight. Lange Zeit haben wir beim Baden auf eine Waschlotion und anschließende Pflegeprodukte verzichtet, weil wir an die empfindliche Kinderhaut nichts kommen lassen wollten. Jetzt durften wir die sebamed Pflegeserie mit Calendula testen und sind begeistert. Super angenehm für anspruchsvolle & sensible Kinderhaut. Aber lest selbst…

#meettheblogger - mamawahnsinnhochdrei - Header

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Verena von Mamawahnsinnhochdrei

Die reizende Verena von Mamawahnsinnhochdrei war so lieb und hat sich im Interview unserem #MeetTheBlogger – Fragebogen gestellt. Eine Powerfrau -und eine tolle, authentische und 100% ehrliche Mama. Verena ist dreifache Mutter – genauer: Dreifache Mädchen-Mama. Ihre Töchter sind 7, 6 und 3 Jahre. Und sie sprudelt regelrecht vor Energie. Mit ganz viel Spaß und Freude erzählt sie uns auf ihrem Blog vom alltäglichen, chaotischen und kunterbunten Mama-Wahnsinn.Alles weitere erzählt Verena uns jetzt aber besser selbst…

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

Über uns

#gedankenverloren

  • Titelbild gedankenverloren Kolumne 22 Supermama

– Werbung –

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien