Müde nach 1. Entwicklungssprung auf Couch

Die Entwicklungssprünge nach Oje, ich wachse mit Leben gefüllt | Claras 1. Entwicklungssprung – Wahrnehmung – um die 5. Woche

Jedes Baby erlebt in seiner mentalen Entwicklung verschiedene Phasen und so hatte auch Clara um die 5. Woche ihren 1. Entwicklungssprung. Dass die mentale Entwicklung von Babys in Sprüngen abläuft, geht zurück auf die Autoren des Buches „Oje, ich wachse“. Und für uns war und ist dies sehr plausibel und das Buch daher für uns ein sehr guter Begleiter zum Verstehen von Claras Entwicklung – auch wenn nicht alles zutrifft.

Wichtig ist zu wissen, dass das Buch alle erdenklichen Anzeichen und Symptome eines Entwicklungssprunges auflistet. Man muss sich bewusst machen, dass nicht jede Entwicklungsphase beim eigenen Baby genauso verläuft, wie in dem Buch beschrieben. Das war auch bei Clara nicht der Fall.

Nähe im 1. Entwicklungssprung zwischen Mutter Tochter im SchlafUnd um dir ein Gefühl dafür zu geben, wie sich der 1. Entwicklungssprung tatsächlich anfühlt, beschreiben wir dir ganz konkret wie Clara und wir ihn erlebt haben.

Mal waren Claras Reaktionen heftig, mal weniger heftig. Und so wird es auch bei deinem Baby sein. Von daher hilft dir dieser Artikel hoffentlich ein besseres Gefühl zu bekommen, wie sich ein 1. Entwicklungssprung anfühlen kann.

Was passiert generell bei Babys um die 5. Woche

Um die 5. Woche macht dein Baby den 1. Entwicklungssprung in seiner mentalen Entwicklung. Die Welt, die es bisher kannte, stellt sich komplett Kopf – und das macht sich natürlich bemerkbar.

Baby schläft nur im großen Bett SchlafproblemeBabys machen jetzt einen sehr schnellen Reifeprozess durch. Der reicht vom Stoffwechsel über die inneren Organe bis hin zu den Sinnen. Jetzt weinen Babys oftmals und zum ersten Mal mit Tränen. Die Babys sind länger wach – tagsüber, abends sowie auch nachts.

Da Babys Sinne sich jetzt weiterentwickeln, sind sie ab diesem Zeitpunkt auch viel mehr an ihrer Umgebung interessiert und wollen die Welt entdecken. Das Baby sieht nun sehr viel schärfer und weiter. Alles was nicht weiter als 30 Zentimeter von deinem Baby entfernt ist, kann es nun scharf sehen.

Es will etwas erleben. Will unterhalten werden. Es beobachtet länger und aufmerksamer und es reagiert deutlich auf Berührungen und andere Reize. Und neben den Tränen schenkt es dir womöglich auch das erste Mal ein bewusstes Lächeln begleitet von Freudenlauten. All diese Entwicklungen lassen auch das erste Mal den Kopfumfang deines Babys in kurzer Zeit deutlich wachsen.

Claras 1. Entwicklungssprung ganz konkret: „Freud‘ und Leid um die 5. Woche“ – Wahrnehmung

Nachdem du jetzt gehört hast, was dich generell erwarten kann, möchte ich dir nun erzählen, was bei Clara ganz konkret passiert ist. Vielleicht erlebst du ja mit deinem Baby etwas Ähnliches.

Claras neue Welt – die ersten Tränen und das erste Lächeln

Um die 5. Woche herum war Clara plötzlich für ein paar Tage lang wie ausgewechselt. Sie hat viel geweint und geschrien – besonders nachts…

„Was hat sie bloß“, habe ich mich immer wieder gefragt. Stillen war nicht richtig. Rumlaufen auch nicht. Singen schon gar nicht. Ein paar Nächte waren grauenvoll. Zum Glück waren es bei uns nur eine Handvoll.

Während des 1. Entwicklungssprungs hat meine Mutter mir dann das Buch „Oje, ich wachse“ geschenkt – und das war eines der besten Geschenke zur Geburt!

[hier findest du den Artikel zum Buch: Baby Ratgeber – Der Klassiker: Oje, ich wachse | tolle Geschenkidee]

Baby rumtragen wenig Schlaf im 1. EntwicklungssprungDen 1. Entwicklungssprung zu meistern ist eine ganz schöne Herausforderung. Es verlangt viel Kraft, Geduld und Durchhaltevermögen. Und das besonders mitten in der Nacht – wenn alle anderen schlafen. Die einzigen WhatsApp-Kontakte, die zu diesen Uhrzeiten auch online waren und auf meine müden Nachrichten geantwortet haben, waren befreundete Mamis. Und ich muss zugeben, das war schon sehr tröstend – zu wissen, dass man nachts um halb drei nicht alleine mit einem schreienden Baby durch die Wohnung läuft. Das war auch das erste Mal, dass Clara mit dicken Krokodilstränen geweint hat. Sehr herzzerreißend und eine ganz andere Dramatik.

Doch gleichzeitig kam bei Clara auch die Fähigkeit bewusst zu Lächeln. Claras erstes bewusstes Lächeln ging direkt ins Herz. Auf all die Liebkosungen und Lieder zeigte Clara endlich eine Reaktion und gab mir all die Liebe in einem einzigen Lächeln wieder zurück.

Claras Schlafgewohnheiten – über den Haufen geschmissen…

Claras 1. Entwicklungssprung hatte zur Folge, dass sie sehr viel schlechter schlief. Sie wollte immer Körperkontakt. Die ganze Zeit. Besonders nachts war es ein Problem. Die einzige Lösung war, im Bett sitzend, mit ihr auf dem Arm zu schlafen. Dass das wenig erholsam für mich war, kannst du dir vorstellen und kennst das vielleicht selbst auch.

Sie hat außerdem sehr viel später und nur kürzere Phasen geschlafen. Clara schlief vorher nachts schon recht problemlos alleine im BabyBay in unserem Schlafzimmer, aber das war zur Zeit des Sprungs gar nicht mehr möglich… Sie war besonders im Schlaf sehr schreckhaft und ist beim leisesten Rascheln oder Knarzen aufgewacht. Schlafen war zumindest für uns in der Zeit eher ein Krampf.

Folge des 1. Entwicklungssprungs Papa und Tochter müde Claras Essgewohnheiten – alles chaotisch…

Clara wollte außerdem ständig gestillt werden. Gerade beim 1. Entwicklungssprung brauchte Clara viel Nähe, Körperkontakt und eben das Stillen als Beruhigung und Trost.

Claras sonstigen besonderen Verhaltensmuster – Trag‘ mich, Tag und Nacht…

Auch wenn sie selbst total übermüdet war, habe ich förmlich gemerkt, wie neugierig und rastlos sie zeitgleich war. Sie wollte die Welt sehen. Besonders unsere bunte Bilderwand und ihr  Mobile von Haba mit den bunten Vögeln* haben sie fasziniert – so sehr, dass wir uns noch ein zweites bestellt haben. Die hängen seitdem über dem Bett und über der Wickelkommode und erfüllen jeher ihren Zweck. Ich habe mir zu der Zeit eine einfache Stofftrage mit Klettstreifen von Marsupi* geliehen, um Clara den ganzen Tag durch die Gegend tragen zu können – da sie zu der Zeit noch kein großer Fan ihres Kinderwagens war. Nicht nur draußen sondern auch in der Wohnung habe ich Clara oft in der Trage gehabt. Ein angenehmer Nebeneffekt war, dass sie in der Trage schnell eingeschlafen ist. Nur mit ihr hinsetzen ging leider nicht.

1. Entwicklungssprung: Es ist nicht alles schlecht

Das Gute: Der 1. Entwicklungssprung geht so schnell wie er gekommen ist. Ich habe oft bemerkt, dass Claras Kopf plötzlich viel größer schien und wusste damit, da passiert gerade etwas bei ihr. Vielleicht auch für dich ein Zeichen, dass dein Spross in einem Sprung steckt.

Baby helfen durch Massage in SprungWie du deinem Baby helfen kannst

Auch wenn es leichter gesagt ist, als getan. Erinnre‘ dich immer wieder daran, dass die Welt deines Babys, wie es sie bisher kannte, gerade völlig Kopf steht und sich alles verändert, woran es sich in den ersten Wochen gewöhnt hatte.

Dein Baby braucht dich, um sicher zu sein, dass alles gut ist. Du bist jetzt der Mensch, an den es sich klammert. Es braucht viel Körperkontakt und Aufmerksamkeit. Der 1. Entwicklungssprung fordert dir viel ab – klar – aber die Zeit geht auch vorbei. Und auch wenn du denkst, „das schaffe ich nicht“, wenn du keine Kraft mehr hast, ist das meist das Ende des Sprungs. Und mit jedem weiteren Sprung steigen auch dein Durchhaltevermöge, deine Geduld und dein Verständnis.

Ich hoffe sehr, dass dir diese Schilderung meiner Erfahrungen mit dem 1. Entwicklungssprung weiterhilft, dein Baby besser zu verstehen.
Wie fandst du unseren Artikel zum 1. Entwicklungssprung? Lass es uns doch auch bei Pinterest, Instagram und Facebook wissen.

Über dein Feedback, deine Anregungen und deine Erfahrungen freue ich mich wie immer sehr.

   |   Weiter zum 2. Entwicklungssprung»    

« Zur Übersicht »

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt ihre Suchkriterien

Über uns

#gedankenverloren

  • gedankenverloren 23 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien