Muttitreff Tipps für zu Hause

Muttitreff einfach zuhause selbst organisieren | Ideen, Anregungen und Erfahrungen

Gerade in der dunklen und trüben Jahreszeit, schließ dich nicht ein und blase Trübsal. Jetzt ist genau die richtige Zeit dich mit anderen Müttern zum Muttitreff zu treffen. Denn so ein Muttitreff gibt den Babys die Möglichkeit mit anderen Babys zu spielen und den Müttern Zeit einfach zu quatschen und sich die Racker mit sich selbst beschäftigen zu lassen.

Vor allem in den Wintermonaten, mangelt es ab und zu an der nötigen Portion Elan mit den Kleinen noch vor die Tür zu gehen. Wenn es draußen mal wieder grau ist, windet und Bindfäden regnet…das Wetter eher zu einem heißen Kakao auf dem Sofa einlädt, als zu einem Ausflug zum Spielplatz, dann ist es Zeit für einen Muttitreff daheim. Denn unter Gleichaltrigen fühlen sich die meisten Babys eben am Wohlsten. Und selbst das nöligste Baby erlebt einen Stimmungsumschwung, sobald es zwischen brabbelnden Spielkameraden liegt.

Wenn die Babys noch zu klein sind für den Spielplatz und das Kindercafé zu überfüllt ist und das Lieblingscafé einfach nicht babytauglich ist, dann bleibt dir immer noch ein Muttitreff zu Hause. Denn allein zu Hause bleiben und mit dem Nachwuchs Trübsal blasen sollte keine Option sein.

Denn sei dir sicher, auch vielen anderen jungen Müttern geht es gerade ganz genauso wie dir.

Warum lädst du nicht einfach mal zu dir ein und organisierst einen Muttitreff?

Ein Muttitreff bei mir zuhause…ist das nicht total viel Arbeit?

Spielende Babys beim Muttitreff

Während die Babys beim Muttitreff gemeinsam spielen, haben die Mütter Zeit einfach mal zu quatschen.

Baby Spieldecke beim DIY Treffen

Einen Muttitreff zu organisieren hört sich aufwendiger an als es ist.
Das Gute ist: Dein Publikum tickt genauso wie du und die Kleinen sind dankbare Gäste. Sie brauchen nur eine Spielewiese und ein paar bunte Greiflinge. Und die Großen…?
Vielleicht sind ja aus deinem Freundeskreis auch einige Freundinnen Mutter geworden. Oder vielleicht hast du in deinem Geburtsvorbereitungs- oder Rückbildungskurs ein paar nette Mütter kennengelernt. So wie ich. Regelmäßig treffen wir uns mit unseren Kleinen und organiseren reihum einen Muttitreff. So können wir uns in Ruhe austauschen, von guten und auch schlechten Zeiten erzählen, klönen, uns gegenseitig helfen und die Kleinen miteinander spielen lassen. Bei welchem Problemchen auch immer – irgendwer weiß immer etwas.

Wenn du noch ein paar Ideen für den Muttitreff bei dir zu Hause mit Mutter und Baby brauchst, helfen dir diese Ideen und Erfahrungen vielleicht weiter:

DIY und Essen für die Muttis

Wenn die Kleinen gemeinsam spielen, haben die Großen beim Muttitreff auch mal Zeit in Ruhe zu quatschen.

Ideen & Anregungen: Was brauche ich für den Muttitreff bei mir Zuhause

Du brauchst nicht viel, um zu einem Muttitreff bei dir Zuhause einzuladen. Eigentlich nur das, was Du sowieso schon für dein Baby hast. Eine Decke oder eine Matte, auf der die kleinen Racker rumkrabbeln und rumtoben können. Die Spielsachen von deinem Baby. Snacks für die Kleinen und Großen. Sitzgelegenheiten für die Muttis. Und wenn du noch etwas Besonderes machen willst, kannst du dir hier Anregungen für DIY Baby Spielideen holen.

Baby Waffeln für die Mütter beim TreffenUnser letzter Muttitreff mit Waffeln und Glühwein

Letzten Dienstag habe ich mich wieder mit meinen befreundeten Muttis getroffen und wir haben leckere Waffeln gebacken. Mit sieben Müttern plus Baby wurde es ganz schön voll bei unserem Muttitreff…aber die Kleinen haben es total genossen miteinander zu spielen und das neue Territorium zu erkunden.

Die Kleinen auf Entdeckungstour…

Spielidee Baby Krabbeltunnel beim Muttitreff

Der Krabbeltunnel war der absolute HIT beim letzten Muttitreff.

Clara hat vorsichtig durch den  Krabbeltunnel*  gelugt und zumindest schon einmal breit gegrinst als sie meine Grimassen am anderen Ende gesehen hat. Bo, der kleine Entdecker, ist gleich drauf los gekrabbelt und hat den Tunnel von innen inspiziert. Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie die süßen Babys sich untereinander verständigen und verhalten. Die Kleinen wurden mitunter ganz schön böse, wenn Clara auf sie zu gerobbt kam, um mit ihrem Spielzeug zu spielen. Und nicht jedes Kind lässt sich so einfach das Spielzeug wegnehmen. Das gab schon manches Geschrei und ein paar Frusttränchen. Teilen müssen die kleinen Mäuse wohl noch lernen. Und genau für solche Erfahrungen und Erlebnisse ist das gemeinsame Spielen mit Altersgenossen so wichtig.

Entspannter Muttitreff zuhause mit glücklichen KindernMagdalena hat sich ganz wagemutig an allem hochgezogen und stand stolz am Sideboard und hat um ein Haar das teure Gesteck und die arrangierte Deko abgeräumt. Nichts ist mehr sicher…Jakob hat genüsslich eine Babywaffel nach der anderen in sich reingeschoben. Wahnsinn, was so ein kleiner Mensch essen kann. Die Babywaffeln (Rezept für Babywaffeln) haben nicht nur Jakob gut geschmeckt, sondern waren bei allen Babys beim Muttitreff der absolute Renner und heiß begehrt. Besondern mit dem selbstgemachten Apfelmus war es ein gesunder und leckerer Snack für die Kleinen.

…und auch die Großen kamen auf ihre Kosten

Auch für uns Große eignen sich die Babywaffeln. Allerdings haben wir Muttis uns natürlich die klassische Variante mit Puderzucker gegönnt. Dazu gab’s dann für alle Mütter, die noch Stillen, leckeren Kinderpunsch. Und diejenigen Muttis, die schon abgestillt haben, durften sich auch einen kleinen Schuss Amaretto in ihren Kinderpunsch kippen.

Ein toller nachmittäglicher Muttitreff mit schönem vorweihnachtlichem Ambiente und vielen glücklichen und ausgepowerten Babys.

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen

#meettheblogger - mamawahnsinnhochdrei - Header

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Verena von Mamawahnsinnhochdrei

Die reizende Verena von Mamawahnsinnhochdrei war so lieb und hat sich im Interview unserem #MeetTheBlogger – Fragebogen gestellt. Eine Powerfrau -und eine tolle, authentische und 100% ehrliche Mama. Verena ist dreifache Mutter – genauer: Dreifache Mädchen-Mama. Ihre Töchter sind 7, 6 und 3 Jahre. Und sie sprudelt regelrecht vor Energie. Mit ganz viel Spaß und Freude erzählt sie uns auf ihrem Blog vom alltäglichen, chaotischen und kunterbunten Mama-Wahnsinn.Alles weitere erzählt Verena uns jetzt aber besser selbst…

Geschenke zur Geburt - Titelbild

Die schönsten Geschenke zur Geburt || Persönlich & Praktisch

Die Geburt eines neuen Menschen ist immer ein kleines Wunder. Plötzlich steht die Welt Kopf, weil ein kleiner Mini-Mensch geschlüpft ist. Und gleich will man den neuen Ehrenbürger gebührend willkommen heißen und beschenken. Doch welche Geschenke zur Geburt eignen sich? Die schönsten Geschenke zur Geburt und hübsche personalisierte Geschenke stellen wir dir hier vor.

Titel - #MeetTheBlogger - emilia und die Detektive

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Emilia von ‚Emilia und die Detektive‘

Emilia von Emilia und die Detektive war so lieb und hat unseren #MeetTheBlogger – Fragebogen beantwortet. Heute stellen wir dir auf unserem Familienblog Emilia vor. Eine liebreizende Bloggerin mit dem feinen Auge fürs Detail. Eine dreifache Mutter und Social Media Managerin, die mit viel Liebe, Leidenschaft und Hingabe bloggt, postet, fotografiert, design… Ganz nach dem Motto: „Sei neugierig und habe Mut etwas Neues auszuprobieren“. Die Emilia von Emilia und die Detektive war so lieb und hat sich im Interview unserem #MeetTheBlogger – Fragebogen gestellt. Alles weitere erzählt Emilia uns jetzt aber besser selbst…

#MeetTheBlogger - Interview - Gastbeitrag - buntwiekonfetti

#MeetTheBlogger | Gastbeitrag Familienblog | Interview mit Hanny von Bunt wie Konfetti

Hanny von Bunt wie Konfetti war so lieb und hat unseren #MeetTheBlogger – Fragebogen beantwortet. Hanny ist Mutter von 2 Jungs – Lino und Ori – und lebt mit ihrem Mann Cedric in Berlin. Eigentlich eine Rheinländerin geht es in dem Blog der Wahl-Berlinerin um all die kunterbunten Themen rund um Familie, Baby und Lifestyle, um das, was ihr als Mama so durch den Kopf geht und viel schönes – immer 100% ehrlich und authentisch mit einer bezaubernden Leichtigkeit. Alles weitere erzählt Hanny uns jetzt aber besser selbst…

Etiketten für Kinderkleidung Selbermachen

Vermiss‘ mein nicht || Etiketten für Kinderkleidung selber machen

Welche Mama kennt das nicht. Nach den ersten Tagen im Kindergarten oder bei der Tagesmutter, ist plötzlich die neue Strumpfhose weg und das blau gestreifte Oberteil hat man auch schon länger nicht mehr gesehen. Bei einer Horde Kinder, Rucksäcke und Wechselwäsche kommt ganz selbstverständlich mal etwas in ein falsches Fach oder in den falschen Kinderrucksack. Kann sich ja auch keiner merken… Besonders nicht ohne Etiketten für Kinderkleidung. Wie ich Claras Kleidung markiere und wiederfinde, zeige ich dir hier

Über uns

#gedankenverloren

  • Kolumne 21 Gedankenverloren Freitag

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien