Woche 1 des 10 Wochen Papa Fitness Plan - Erfahrung

Fitness als Papa | Die erste Woche hat begonnen – Erstmal wieder reinkommen

Ja, der Start ist geglückt. Die erste Woche meines Vorhabens Fitness als Papa hat begonnen. Ich bin motiviert bis in die Haarspitzen. Ich habe endlich wieder richtig angefangen…und es fühlt sich echt gut an.

Die Zielsetzung ist klar und der Plan steht.

[>> Hier findest du übrigens alles, was du zum 10 Wochen Papa Fitness Plan wissen musst << ]

Und am Montag war es so weit. Das Projekt Fitness als Papa ist gestartet. Sarah hat sich bereit erklärt mich bei meinem Vorhaben zu unterstützen und mir den Rücken freizuhalten. Und so ging es direkt das erste Mal ins Gym, die Hallen in denen ich so gut abschalten kann, Kopf aus, Körper an… Los geht’s. Fitness als Papa stand auf dem Programm.

Woche 1 – Tag 1 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Oberkörper und Waden vom Feinsten (Push Day)

Es war Push Day, das heißt Oberkörper-Training und Waden zerstören vom Feinsten. Man tat das gut. Fitness als Papa…Zeit für mich…Nach etwas über 1 Stunde war ich durch. Ausgepowert und glücklich. Ab unter die Dusche und fühlen wie ein neuer Mensch. Und den ganzen Tag das gute Gefühl haben, dass ich schon etwas für mich und meinen Körper gemacht habe. Man, fühlt sich das gut an.

Woche 1 – Tag 2 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Beine (als HIIT), Bauch & Cadio (Leg Day)

Am Dienstag dann morgens in den Flieger nach München. Wieder mal „mitten in der Nacht“ aufstehen. Puh, im Sommer geht das ja zum Glück, wenn es schon um kurz vor 5 morgens hell ist. Aber Spaß macht es trotzdem nicht.

Den ganzen Tag in Meetings sitzen, arbeiten, telefonieren, sitzen…Aber wer hat gesagt, dass Fitness als Papa leicht ist. Zur Motivation einen kleinen >> Booster* <<[/af_link] gegönnt, um den inneren Schweinehund leichter überwinden zu können und ab ins Gym.

Am 2. Tag stand ein ziemlich intensives Training auf dem Programm. Beintag. Mehr muss man eigentlich keinem sagen, der schon mal nach einem schönen Leg Day Treppen laufen musste 🙂 Das Ganze als HIIT (High Intensity Interval Training), ein bisschen Bauchtraining und ein schönes Ruderintervall für den Cardio-Aspekt. Danach war ich fix und alle. Aber so soll es ja auch sein.

Als Belohnung erstmal einen leckeren >> Whey Protein Shake* <<[/af_link] und ordentlich dehnen. Besser ist das nach dem Leg Day.

Woche 1 – Tag 3 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Rest Day

Am Mittwochmorgen habe ich ihn dann gespürt, diesen angenehmen, leicht schmerzenden Muskelkater bei jeder Bewegung…ein Gefühl, das ich echt vermisst habe. Und ich hoffe, dass ich ihn in den nächsten Wochen des Projekts Fitness als Papa noch häufiger treffen werde.

Heute ist auch erstmal Trainingsfrei. Dafür werde ich aber heute Abend mal meine Supplements auffüllen und meine Trainingsequipment durchsehen. Und ich muss auf jeden Fall meine >> Gym Paws* << [/af_link] wiederfinden. Ohne die geht es einfach nicht. Ansonsten wird heute Abend etwas relaxt und am Donnerstag geht es dann weiter.

Woche 1 – Tag 4 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Oberkörper & Bauch  (Pull Day)

Donnerstag war der Muskelkater immer noch nicht weg. Insbesondere das Ziehen im Bauch war bei jeder aufrichtenden Bewegung spürbar. Wenn ich am Feiertag mit Clara auf dem Boden rumgeturnt habe und mich aufgerichtet hab, dann habe ich es jedes Mal gespürt: „Das war wohl ein intensives Training“. 🙂

Donnerstagmittag hieß es dann auf ins Gym, trotz Feiertag. Und zum Glück war es relative leer. Es stand ein schöner Pull Day auf dem Programm des 10 Wochen Papa Fitness Plans. Das heißt Klimmzüge und T-Bar Rudern…zwei meiner Lieblingsübungen. Dazu noch mehr für Rücken und Bizeps und am Ende den Bauch noch etwas unter Feuer setzen.  Alles als klassiches Gym-Training, um einen anderen Reiz zu setzen als noch am Dienstag mit der HIIT Einheit. Abwechslung ist Trumpf.

Woche 1 – Tag 5 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Beine & Cardio (Leg Day)

Freitag nach dem Office dann ab ins Gym. Da das Mittagessen wegen jeder Menge Arbeit leider nicht wirklich stattgefunden hat bzw. sehr spärlich ausgefallen ist, gab es vorm Training noch einen kleinen  >> Whey-Shake* <<[/af_link] und einen >> Booster* <<[/af_link], damit ich am Ende der Woche doch noch meine Energiereserven mobilisieren konnte. Und das war auch wirklich gut. Denn auf dem Programm standen  heute zwei ganz klassische Grundübungen, als HIIT Einheit und noch ein Ruder-Intervall-Training. Während des Trainings – vor allem während Front Squats habe ich ordentlich geflucht über den 10 Wochen Papa Fitness Plan…aber danach war ich einfach nur glücklich, dass ich es durchgezogen habe. Frisch geduscht bin ich dann mit Clara noch kurz am Baumarkt vorbeigefahren und habe ihr für das warme Wochenenede eine kleine Überraschung besorgt (habt ihr ja bestimmt bei den Insta-Stories gesehen, wie sie sich gefreut hat, als wir es aufgebaut haben. –> Instagram: familiekindundleben )

Woche 1 – Tag 6 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Rest Day und etwas Pilates

Am Samstag war dann erstmal Rest Day angesagt. Ein ganz entspannter Familientag mit Kaffee und Kuchen bei den Schwiegereltern. Clara ist mit ihrem neuen >> rosa Bobby Car* << durch die Gegend geflitzt und wir haben uns den leckeren Apfel-Streuselkuchen schmecken lassen (Low Carb für den Papa). Als wir abends dann zurück waren und Clara friedlich geschlummert hat, hat mich Sarah noch überredet etwas Pilates mit ihr zu machen. Und so ein bißchen Haltemuskulatur trainieren und etwas dehnen fühlte sich gar nicht so verkehrt an. Aber heute wirklich nur ein bißchen, den schließlich war ja Rest Day.

Woche 1 – Tag 7 – 10 Wochen Papa Fitness Plan – Oberkörper (als HIIT)

Heute haben wir erstmal ganz entspannt auf der Terrasse gefrühstückt und bei dem schönen Wetter die Sonne genossen. Gut gestärkt ging es dann ab ins Gym und es gab ein feines Oberkörper-Training als HIIT-Einheit. Genau das Richtige heute. Einmal richtig auspowern und dann wieder ab auf die Sonnenliege und mit Clara in unserem Planschbecken entspannen.

Damit ist die Woche 1 des 10 Wochen Papa Fitness Plans auch schon vorbei. Ich bin echt begeistert, wie gut ich schon wieder reinkomme und wie viel mir das Training gibt. Klar ist es erstmal wieder anstrengend und auch der Muskelkater war schon nicht ohne. Aber das gute Gefühl überwiegt bei Weitem und ich freue mich schon auf die nächste Woche…

Der 10 Wochen Papa Fitness Plan – Deine Erfahrungen

Wie lief die 1. Woche bei Dir? Hast du auch den Muskelkater gespürt und vor allem, was war dein Lieblings-Trainingstag? Erzähl mir von deinen Erfahrungen mit dem 10 Wochen Papa Fitness Plan.

Begleite mich beim Projekt Fitness als Papa

Ich bin endlich wieder gestartet und integriere Fitness als Papa in den Alltag. Mit der Unterstützung meiner ebenfalls sportbegeisterten Frau gehe ich meine Ziele mit meinen 10 Wochen Papa Fitness Plan an und ich freue mich sehr, wenn du mich auf meinem Weg begleitest – folge uns doch einfach bei Pinterest, Instagram und Facebook.

Erzähl mir von deinem Weg, deinem Lieblingstraining, deinen Zielen und deinen Tipps & Tricks wie du deine Ziele erreichst.

Motiviere mich oder lass dich durch mich motivieren. Egal, Hauptsache es geht vorwärts.

PS: >> Die Trainingspläne des 10 Wochen Papa Fitness Plans << - Woche für Woche - findest du übrigens hier. << 

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* So gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst oder buchst, kostet es für dich keinen Cent mehr. Wir bekommen aber eine kleine Provision und du kannst uns so unterstützen, ohne dass es dich etwas kostet.

Das könnte dir auch gefallen

Titelbild gedankenverloren 19

Kolumne #19 || Wenn Papa wieder den Koffer packt (Autor: Der Papa)

Letzter Sonntagabend. Wir hatten einen schönen Tag zusammen verbracht, hatten das schöne Wetter genossen und es uns gutgehen lassen. Und gleich war es an Zeit für Clara ins Bett zu gehen. Clara lachte, aber ich war irgendwie traurig und betrübt, denn ich wusste, dass ich ausnahmsweise bereits am Montagmorgen wieder los musste… Los, zur Arbeit. In den Flieger steigen und weg von euch. Wieder eine Woche unterwegs sein. Ohne euch. Mir brach es das Herz.

Woche 1 des 10 Wochen Papa Fitness Plan - Erfahrung

Fitness als Papa | Die erste Woche

Ja, der Start ist geglückt. Die erste Woche meines Vorhabens Fitness als Papa hat begonnen. Ich bin motiviert bis in die Haarspitzen. Ich habe endlich wieder richtig angefangen…und es fühlt sich echt gut an. Sarah hat sich bereit erklärt mich bei meinem Vorhaben zu unterstützen und mir den Rücken freizuhalten. Und so ging es direkt das erste Mal ins Gym, die Hallen in denen ich so gut abschalten kann, Kopf aus, Körper an… Los geht’s. Fitness als Papa stand auf dem Programm.

Über uns

#gedankenverloren

  • Gedankenverloren Kolumne 20 Titelbild

Beliebteste Beiträge

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Instagram

Quote of the week

"Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat."

Unbekannt

Beitrag oder Thema suchen

Archiv

Archive

Beliebte Kategorien